LUCAS Highlights

Das Internationale Kinderfilmfestival LUCAS begrüßt in der Festivalwoche von Sonntag, 21., bis Sonntag, 28. September 2014, zahlreiche Gäste aus der internationalen Filmwelt.
Zu den Vorstellungen reisen Regisseure, Schauspieler, Produzenten und Drehbuchautoren aus 14 Ländern an.
Der Newsletter informiert über besondere Highlights des diesjährigen Festivals.

Montag, 22. September, 18:00 Uhr

TrailerDEINE SCHÖNHEIT IST NICHTS WERT...
Österreich 2012. R: Hüseyin Tabak. D: Abdulkadir Tuncer,
Nazmi Kirik, Lale Yavas, Orhan Yildirim. 81 Min. DCP. OmU.
Ab 12 Jahren
Prädikat besonders wertvoll

DEINE SCHÖNHEIT IST NICHTS WERTIm Fokus „Migration – Traum oder Trauma?“ diskutiert Regisseur Hüseyin Tabak im Kino des Deutschen Filmmuseums mit den Besuchern über seinen mehrfach ausgezeichneten Film DEINE SCHÖNHEIT IST NICHTS WERT. Der Film handelt vom zwölfjährigen Veysel, der mit seiner Familie aus der Türkei geflüchtet ist und seit kurzem in Wien lebt. In der Schule hat Veysel wegen seiner schlechten Deutschkenntnisse Schwierigkeiten. Seine heimliche Schwärmerei für Mitschülerin Anna motiviert ihn jedoch, sein türkisches Lieblingsgedicht zu übersetzen.

Zu Gast: Regisseur Hüseyin Tabak

Dienstag, 23. September, 20:00 Uhr

Film- und Gesprächsabend mit Gästen
Fokus Migration – Kurzfilmprogramm
40 Min. OmeU. Ab 12 Jahren

GO STRAIGHT HOMEIm Kurzfilmprogramm sind die Beiträge SHADI (Schweden, Irak 2013, Zanyar Adami), SODOMS KINDER (Deutschland 2013, R: York-Fabian Raabe) und GO STRAIGHT HOME (Schweden 2013, R: Iga Mikler, Maud Nycander) zu sehen.
In Zusammenarbeit mit der Sir Peter Ustinov Stiftung veranstaltet LUCAS am Dienstag, 23. September, um 20 Uhr, im Deutschen Filmmuseum einen Film- und Gesprächsabend, der im Anschluss an das Kurzfilmprogramm stattfindet.
Im Mittelpunkt des Abends steht die internationale Premiere des schwedischen Kurzdokumentarfilms GO STRAIGHT HOME über Mädchen in Bangladesch, die auf dem Schulweg sexuell belästigt und deshalb von ihren Eltern noch als Minderjährige verheiratet werden. Eine Chance auf Bildung und die Flucht aus der Armut bleibt ihnen so verwehrt. Die Sir Peter Ustinov Stiftung stellt das von ihr unterstützte Projekt Rescue Foundation vor. Zudem wird die Videobotschaft eines betroffenen Mädchen aus Bangladesch gezeigt.

In Kooperation mit der Peter Ustinov Stiftung

Zu Gast:
Regisseur York-Fabian Raabe
Carl Osvald, RFSU (Schwedische Organisation für Sexualerziehung)
Gereon Wagener (Bono Direkthilfe)
Linda Kagerbauer (Frauenreferat Frankfurt)

Freitag, 26.09.2014, 20:00 Uhr

TrailerHAVANA CURVEBALL
USA 2014. R: Marcia Jarmel, Ken Schneider. 55 Min. DCP. OF.
Ab 12 Jahren

HAVANA CURVEBALLAus den USA kommt Regisseurin Marcia Jarmel zur internationalen Premiere ihres Dokumentarfilms HAVANA CURVEBALL, der auch im LUCAS Wettbewerb läuft. Der Hautpdarsteller Mica Jarmel-Schneider ist live per Skype zum Videochat zugeschaltet.
Mica steht kurz vor seiner Bar-Mizwa, mit der er nach jüdischem Glauben in die Welt der Erwachsenen aufgenommen wird und fortan Gutes tun muss. Seinem Großvater wurde während des Zweiten Weltkriegs in Kuba das Leben gerettet, also beschließt Mica, den baseballbegeisterten, aber armen Kubanern Bälle und Spielgeräte zu schicken.

Mit freundlicher Unterstützung des Amerikanischen Generalkonsulats

Zu Gast: Marcia Jarmel

Ihr findet uns auch auf Facebook, Twitter und Youtube.

37. Internationales Kinderfilmfestival LUCAS, 21. bis 29. September 2014
Deutsches Filmmuseum Frankfurt am Main, Schaumainkai 41
vormittags zusätzlich im CineStar Metropolis und CinemaxX Offenbach
Tel: +069-961 220 - 0 Fax: +069-961 220- 999

info@lucasfilmfestivalde | www.lucasfilmfestival.de