DIF/DFM
 

Newsletter

31. Januar bis 07. Februar 2008

     
blind Trennlinie
         
 

Liebe Leserinnen und Leser,

gleich drei Filmreihen starten am morgigen Freitag: Die Retrospektive Peter Fleischmann zeigt alle derzeit verfügbaren Werke des Autorenfilmers; die Filmreihe „Smoke – Rauchen im Film“ unternimmt eine Zeitreise von den 1930er Jahren bis heute ; und eine Hommage zu ihrem 80. Geburtstag würdigt die „Grande Dame“ des europäischen Films und Ikone der Nouvelle Vague, Jeanne Moreau.
Zu unserer aktuellen Ausstellung FilmKunstGrafik gibt es ausnahmsweise am Samstag um 16 Uhr einen Kinotermin. Die gleichnamige Dokumentation zeigt, wie die Schau zur Plakatkunst der 1960er Jahre entstanden ist und präsentiert die prominenten Grafiker wie Hans Hillmann.

Information & Ticketreservierung unter: 069 - 961 220 220

www.deutschesfilmmuseum.de

 

INHALT
Jeanne Moreau zum 80. Geburtstag
Smoke – Rauchen im Film
Retrospektive Peter Fleischmann
Klassiker & Raritäten
Africa Alive
FilmKunstGrafik
Die endgültige Wahrheit über Arnold Hau?!
Kinderkino & kinderatelier
Neues auf filmportal.de
Kinoprogramm zum Ausdrucken

Newsletter-Abo
Online-Shop

         
blind Trennlinie
     
  FAHRSTUHL ZUM SCHAFOTT (1957)   JEANNE MOREAU ZUM 80. GEBURTSTAG
In unserer Werkschau sehen Sie nicht nur die „beste Schauspielerin der Welt“ (Orson Welles), sondern hören in den Originalfassungen die Stimme von Jeanne Moreau. In FAHRSTUHL ZUM SCHAFOTT (1957), ihrem ersten internationalen Erfolg, spielt die Pariserin– inszeniert von Louis Malle und von der Jazzmusik Miles Davis' begleitet– die für ihre Karriere typische Rolle einer ebenso faszinierenden wie ambivalenten und unnahbaren Frau. In GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN (1960) gibt sie die dekadente Juliette de Merteuil. Roger Vadims Verfilmung des berühmt-berüchtigten Briefromans spielt im Paris der 1950er Jahre. mehr

       
  Trennlinie
     
  CASABLANCA (1942)   SMOKE – RAUCHEN IM FILM
Seit seiner frühesten Zeit hat der Film das Motiv der Zigarette und der Rauchschwaden immer wieder dargestellt und mythisiert. Die Reihe mit 15 Filmen entführt auf eine – garantiert „passivrauchfreie“ – Zeitreise durch die Geschichte des Rauchens im Film mit einem Staraufgebot. Die Reihe beginnt mit DER BLAUE ENGEL (1930), CASABLANCA (1942), OUT OF THE PAST (1947) und GIGANTEN (1956). mehr

       
  Trennlinie
     
  DAS UNHEIL (1972)   RETROSPEKTIVE PETER FLEISCHMANN
Seit 50 Jahren steht der Autorenfilmer Peter Fleischmann, dessen Sammlung von unserem Haus verwahrt wird, für das Gegenteil des braven, angepassten Gremienkinos. Die Retrospektive zeigt alle verfügbaren Kurz- und Langfilme, beginnend mit BROT DER WÜSTE (1963), BEGEGNUNG MIT FRITZ LANG (1964), ALEXANDER UND DAS AUTO OHNE LINKEN SCHEINWERFER (1965) HERBST DER GAMMLER (1967), DER TEST (1964), JAGDSZENEN AUS NIEDERBAYERN (1969) und DAS UNHEIL (1972). mehr

       
  Trennlinie
     
  DAS WIRTSHAUS IM SPESSART (1957)   KLASSIKER & RARITÄTEN
...aus Hollywood, Frankreich und dem bundesrepublikanischen Nachkriegskino sehen Sie in der kommenden Woche. Cary Grant brilliert in Frank Capras Komödie ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN (1941). Henri-Georges Clouzot inszenierte den packend beklemmenden und hintergründigen Psychothriller DIE TEUFLISCHEN (1955) im Stil des Film noir. Und Liselotte Pulver bezaubert in DAS WIRTSHAUS IM SPESSART (1957), Kurt Hoffmanns großartiger Komödie frei nach Wilhelm Hauff.  mehr

       
  Trennlinie
     
  YES I AM (2006)   AFRICA ALIVE
Unser Kinoprogramm zum 14. Kulturfestival endet am heutigen Donnerstag mit dem Klassiker SANKOFA (1993) sowie der deutschen Produktion YES I AM (2006) über die Integrationsproblematik dreier afro- deutscher Musiker. Alle Termine der Filmreihe
Das komplette Programm des Kulturfestivals finden Sie unter www.africa-alive.de

       
  Trennlinie
     
  FILMKUNSTGRAFIK   FILMKUNSTGRAFIK
Unsere Sonderausstellung FilmKunstGrafik stellt ein spannendes Kapitel der bundesrepublikanischen Kinogeschichte erstmals ausführlich vor. Drei Klassiker laufen in der begleitenden Filmreihe. Für unsere Archivschätze-Führung durchs Plakatarchiv am 6. Februar (15 Uhr) bitten wir um Ihre Anmeldung.
Den begleitenden Katalog FilmKunstGrafik können Sie online bestellen im Museumsshop. mehr

       
  Trennlinie
     
  DIE ENDGÜLTIGE WAHRHEIT ÜBER ARNOLD HAU?!   DIE ENDGÜLTIGE WAHRHEIT ÜBER ARNOLD HAU?!
Was steckt hinter seinem Film DAS CASANOVA-PROJEKT (1981)? Worauf verweist die Installation der Schnapsfläschchen? Das verschollene Universalgenie hinterlässt uns Fragen über Fragen. Finden Sie Ihre eigene Antwort zu seinem filmischen Schaffen in der Galerieausstellung. mehr

       
  Trennlinie
     
  DER KLEINE EISBÄR (2001)   KINDERKINO & KINDERATELIER
Erst Knut aus Berlin, nun Flocke aus Franken verdanken ihre Popularität dem traurigen Umstand, dass sie von ihrer Mama verstoßen wurden. Da hat es DER KLEINE EISBÄR (2001) mit seinen Eltern doch viel besser und erlebt viele Abenteuer. kinderkino am Freitag (14.30 Uhr) und Sonntag (16 Uhr). mehr
Trick- und Knetfilme selber machen große und kleine Besucher am Samstag und Sonntag (jeweils 14 bis 18 Uhr) im kinderatelier ohne Voranmeldung. mehr

       
  Trennlinie
     
  filmportal.de   Neues auf filmportal.de
Zwei Filme über Frauen, die mit einem schweren Schicksal zurecht kommen müssen, stehen diese Woche im Fokus von filmportal.de. "Neu im Kino" ist der Film MONDKALB über die verschlossene Alex, die nach einem Gefängnisaufenthalt ein neues Leben anfangen will. Und mit DIE FRAU UND DER FREMDE erinnert filmportal.de anlässlich der Berlinale an den Gewinner des Goldener Bären von 1985, die Geschichte von Anna, die zur Zeit des Ersten Weltkriegs zwischen zwei Männern steht. Hansjörg Felmy schließlich, der an diesem Donnerstag seinen 77. Geburtstag gefeiert hätte, ist unser "Schauspieler der Woche". mehr
       
  Trennlinie
       
     
  Kinotermine im Deutschen Filmmuseum (Telefon 069 / 961 220 220)
   

 

tagsüber

18 Uhr

20.30 Uhr

22.30 Uhr

31 Do

 

Klassiker & Raritäten | Africa Alive
SANKOFA

Africa Alive
YES I AM

 

01 Fr

14.30 Uhr: Kinderkino
DER KLEINE EISBÄR

Retrospektive Peter Fleischmann
BROT DER WÜSTE u.a. Kurzfilme
HERBST DER GAMMLER

Smoke- Rauchen im Film
CASABLANCA

 

Jeanne Moreau zum 80. Geburtstag
FAHRSTUHL ZUM SCHAFOTT

02 Sa

16.00 Uhr: FilmKunstGrafik
DOKUMENTATION: FilmKunstGrafik

Smoke- Rauchen im Film
DER BLAUE ENGEL

Jeanne Moreau zum 80. Geburtstag
FAHRSTUHL ZUM SCHAFOTT

Retrospektive Peter Fleischmann
DER TEST
JAGDSZENEN AUS NIEDERBAYERN

03 So

16.00 Uhr: Kinderkino
DER KLEINE EISBÄR

Smoke- Rauchen im Film
OUT OF THE PAST

20.00 Uhr: Smoke- Rauchen im Film
GIGANTEN 

 

04 Mo

 

keine Vorstellung

keine Vorstellung

 

05 Di

 

Klassiker & Raritäten | FilmKunstGrafik
ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN
mit Einführung

Smoke- Rauchen im Film
GIGANTEN

 

06 Mi

 

Klassiker & Raritäten | FilmKunstGrafik
DIE TEUFLISCHEN

Jeanne Moreau zum 80. Geburtstag
GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN

 

07 Do

 

Klassiker & Raritäten | FilmKunstGrafik
DAS WIRTSHAUS IM SPESSART
mit Einführung  

Retrospektive Peter Fleischmann
DAS UNHEIL

 

         
 

Alle Termine und Filmtexte im Februar finden Sie in unserem gedruckten Programmheft, das im Museum ausliegt und postalisch an Inhaber der Kinocard und Mitglieder unserer Freundeskreise verschickt wird. Wollen auch Sie das Programmheft jeden Monat frei Haus? mehr

Online finden Sie das Programm (PDF) und die Kinotermine im Tabellarium (PDF) zum Ansehen und Ausdrucken. mehr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen ein schönes Wochenende
mit besten Grüßen vom Museumsufer

i.A. Horst Martin

Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier.