DIF/DFM
 

Newsletter

03. bis 10. Dezember 2009

     
Trennlinie
         
 

Liebe Leserinnen und Leser,

auf großes Interesse ist unser erster Adventsmarkt am vergangenen Wochenende gestoßen. Wenn Sie unsere Verkaufsaktion für das neue Filmmuseum verpasst haben oder beim zweiten Adventsmarkt auf neue Schnäppchen hoffen, sollten Sie sich das Wochenende vom 12. und 13. Dezember (10 bis 18 Uhr) vormerken: Im Filmmuseum werden dabei neue Dubletten auf unseren Buch-, Foto und Plakatbeständen – und vieles mehr – angeboten.

www.deutschesfilmmuseum.de

 

INHALT

Weihnachts-Spezial
Kindergeburtstag
Neues auf filmportal.de
Michele Placido

Newsletter-Abo
Online-Shop

         
blind Trennlinie
     
 

WEIHNACHTSSPEZIAL

 

WEIHNACHTSSPEZIAL
Suchen Sie das besondere Weihnachtsgeschenk? Etwas mit Kultstatuts? Im unserem Weihnachtsspezial bieten wir zwölf Highlights aus unserer Dauerausstellung zum Verkauf, darunter den plüschigen Rundhocker aus dem Roten Salon, den Nachbau von Sam Spades Schreibtisch aus dem Film THE MALTESE FALCON (1930) oder die Modellanimation “King Kong im Kampf mit einem Dinosaurier“. mehr
Weitere Stücke finden Sie in unserem OnlineShop.
Der Erlös kommt selbstverständlich dem neuen Filmmuseum zugute.

       
  Trennlinie
     
 

KINDERGEBURTSTAG "ANIMATIONSFILM"

 

KINDERGEBURTSTAG "ANIMATIONSFILM"
Gemeinsam mit dem Museum für Kommunikation in Frankfurt bieten wir Animationsangebote für Kindergeburtstage am Wochenende an. Zur Sonderausstellung Janosch: Grafiken und Aquarelle (bis 31. Januar 2010) können im Museum für Kommunikation Trickfilme in Legetricktechnik gefertigt werden, die eine ganz eigene Tigerenten-Geschichte oder ein anderes selbsterdachtes Abenteuer erzählen. Auch über die Janosch-Ausstellung hinaus werden wir dieses Angebot weiterführen. mehr

       
  Trennlinie
     
  filmportal.de   NEUES AUF FILMPORTAL.DE
Film der Woche: ZWEIOHRKÜKEN (2009)
Vor zwei Jahren mauserte sich Til Schweigers romantische Komödie "Keinohrhasen" zum Überraschungserfolg des Kinojahres. Ein Fortsetzung war da nur eine Frage der Zeit - und hier ist sie nun: "Zweiohrküken" greift die Geschichte zwei Jahre nach dem Ende des ersten Teils wieder auf. mehr
Neu im Kino: HERRENKINDER (DE/AT 2008/2009)
Zwei Familien – die Väter wurden in der der „Napola“ (Nationalpolitische Erziehungsanstalt) der Nationalsozialisten erzogen. Die Zöglinge sollten die künftige völkische Elite werden und wurden deshalb durch gandenlose Zucht im Internatsalltag systematisch gebrochen mit dem Ziel, aus den psychischen Trümmern „Herrenmenschen“ zu schaffen. mehr
Schauspielerin der Woche: Sybille Schmitz
Sie gehörte zu den faszinierendsten Künstlerinnen des deutschen Films – und war einer der tragischsten Stars : Vor 100 Jahren, am 2. Dezember 1909, wurde Sybille Schmitz geboren. Elegant, enigmatisch und eigen waren die Frauenfiguren, mit denen sie in den 1930er Jahren für Aufsehen sorgte. mehr
Besuchen Sie filmportal.de jetzt auch bei Facebook und Twitter

.
       
  Trennlinie
     
 

Das Italienische Kulturinstitut Frankfurt präsentiert:MICHELE PLACIDO

 

Das Italienische Kulturinstitut Frankfurt präsentiert:
MICHELE PLACIDO

Gerade ist unser Festival des italienischen Films Verso Sud im CineStar Metropolis mit fast 3000 Zuschauern erfolgreich zu Ende gegangen. Gerne weisen wir Sie auf ein weiteres italienisches Filmevent unseres Partners hin:
Im Rahmen der Tagung Das Auto im italienischen Kino lädt das Italienische Kulturinstitut Frankfurt zur Begegnung mit Michele Placido im Museum für Angewandte Kunst Frankfurt am  Montag, dem 7. Dezember (19.45 Uhr) ein. Der italienische Schauspieler und Regisseur wird über die zeitgenössische Kinolandschaft berichten, zudem läuft eine Dokumentation über seine glänzende Karriere. mehr

       
  Trennlinie
         
 

Das Deutsche Filmmuseum ist bis zum Frühjahr 2011 für den Publikumsbetrieb geschlossen.
Das Haus am Museumsufer wird baulich komplett erneuert und erhält eine neue Dauerausstellung.
Informieren Sie sich auf www.das-neue-filmmuseum.de

Unsere Kasse ist weiterhin täglich von 10 bis 16 Uhr besetzt.
Tel. 069 - 961 220 220

Mit besten Grüßen vom Museumsufer
i.A. Horst Martin