Deutsches Filmmuseum Deutsches Filminstitut - DIF e.V.
   

das-neue-filmmuseum.de

Newsletter

7. bis 14. Oktober 2010

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Jugendfilmfestival Cinéfêtebereits zum elften Mal organisieren wir in Frankfurt das bundesweit tourende französische Jugendfilmfestival Cinéfête, das von Donnerstag, dem 28. Oktober, bis Mittwoch, dem 3. November, im CineStar Metropolis und im FilmForum Höchst stattfindet. Das diesjährige Programm steht unter dem Motto „Wer bin ich – Wer möchte ich sein?“ und legt damit den Schwerpunkt auf die Identitätssuche Heranwachsender. Insgesamt sind acht Filme in Originalfassung mit deutschen Untertiteln zu sehen - von Jean-Luc Godards Meisterwerk A BOUT DE SOUFFLE (Außer Atem, 1960) bis zu dem poetischen Animationsfilm L’ENFANT QUI VOULAIT ÊTRE UN OURS (Das Kind, das ein Eisbär sein wollte, 2001). Vergangenen Dienstag hat die Anmeldephase für Schulen erfolgreich begonnen, für nicht ausverkaufte Vorstellungen sind auch reguläre Tickets zu erwerben.

Das Festivalprogramm, die Filmbeschreibungen, pädagogisches Begleitmaterial und Informationen zu den Anmeldemodalitäten finden Sie hier.

Romuald Karmakar auf der Frankfurter Buchmesse

Romuald Karmakar auf der Frankfurter Buchmesse

 

 

 

Seit 1996 betreuen wir die Sammlung Romuald Karmakar. Nun präsentieren wir gemeinsam mit der Frankfurter Buchmesse und ARTE die neue Monographie über den Regisseur. Am Samstag (13 – 14.15 Uhr, Film & Media Forum, Kino 2) wird Romuald Karmakar zusammen mit Herausgeber und Filmkritiker Olaf Möller das Werk vorstellen. Am Sonntag (13 – 13:40 Uhr, ARTE Stand) sprechen der Regisseur und der Kritiker mit David Kleingers von filmportal.de. Neben einem ausführlichen Essay über sein Kino enthält ROMUALD KARMAKAR Interviews aus rund zwei Jahrzehnten, Texte des Filmemachers, Treatments und Drehbücher zu unrealisierten Werken sowie zahlreiche, vielfach bislang unveröffentlichte Fotos aus Karmakars Archiv. mehr

Mit besten Grüßen vom Walther-von-Cronberg-Platz!

 

Machen Sie mit und unterstützen Sie das neue Filmmuseum direkt und aktiv! Spenden können Sie – auch online – hier!

 

Das Deutsche Filmmuseum ist bis zum Frühsommer 2011 für den Publikumsbetrieb geschlossen.
Das Haus am Museumsufer wird baulich komplett erneuert und erhält eine neue Dauerausstellung.

Informieren Sie sich auf www.das-neue-filmmuseum.de

Sie erreichen uns Mo bis Fr, von 10 bis 17 Uhr unter Tel. 069 - 961 220 220