DIF/DFM
 

Newsletter

01. bis 08. Oktober 2009

     
Trennlinie
         
 

Liebe Leserinnen und Leser,

auf zwei Gäste freuen wir uns in den kommenden Tagen: Am Samstag präsentiert Cindy Keefer vom Center for Visual Music in Los Angeles in unserer Reihe Klassiker & Raritäten 14 Kurzfilme von Mary Ellen Bute, die in den 1930er Jahren zu den Pionierinnen des abstrakten Films in den USA gehört hat.
Am nächsten Donnertag führt Martin Gieselmann, Autor des Buches „Made in China“, in Tian Zhuangzhuangs Film The Go Master (2006) ein. Die einfühlsame Biografie eines berühmten Meisters des Go-Spiels läuft in unserer Reihe Fokus: China zum Ehrengast der diesjährigen Buchmesse.

„Ich muss mir jeden Satz glauben“, sagt Nina Hoss über ihre Arbeit. Unser Hommage würdigt die Schauspielerin, die das deutsche Kino seit Jahren prägt und Erfolge ebenso auf der Theaterbühne wie im Kino-Mainstream feiert. Neun Filme laufen bis zum 30. Oktober in der Reihe, die mit Doris Dörries Kammerspiel NACKT (2002) beginnt.

Mit unserer T-Shirt-Aktion können Sie das neue Filmmuseum unterstützen. Erhältlich an der Museumskasse oder in unserem OnlineShop.

Kinokalender der Woche im Überblick
Information & Ticketreservierung unter: 069 - 961 220 220

www.deutschesfilmmuseum.de

 

INHALT

Hommage an Nina Hoss
Fokus: China
Zu Tisch! Kino kulinarisch
Klassiker & Raritäten
goEast präsentiert
Kinderkino
Neues auf filmportal.de
Kinoprogramm zum Ausdrucken

Newsletter-Abo
Online-Shop

         
blind Trennlinie
     
  NACKT (2002)

DER VULKAN

  HOMMAGE AN NINA HOSS
Das Kammerspiel NACKT (2002) von Doris Dörrie stellt drei Paarkonstellationen in den Vordergrund. Bei einem Abendessen im Haus von Charlotte (Nina Hoss) und Dylan legen die Paare einen Seelen-Striptease hin – und ihre Kleider ab.
In der Verfilmung des Klaus Mann-Romans DER VULKAN (1999) stehen die Kabarettistin Marion von Kammerer - von Hoss mit Eleganz und Courage verkörpert - und ihre Beziehung zu dem homosexuellen Schriftsteller Martin Korella im Vordergrund. Beide kommen unterschiedlich mit der Emigration nach Paris zurecht.
DAS HERZ IST EIN DUNKLER WALD (2007) von Regisseurin Nicolette Krebitz erhielt den Spezialpreis der deutschen Filmkritik: Marie (Nina Hoss) erfährt durch Zufall vom Doppelleben ihres Mannes und gleitet immer mehr in eine irreale Welt ab – bis sie zum denkbar radikalsten Mittel greift. mehr
       
  Trennlinie
     
  SHENNÜ The Goddess

MAIMAITI DE 2008 Maimaiti’s 2008

  FOKUS: CHINA
In dem Katastrophenfilm SUPER TYPHOON (Chaoqiang Taifeng, 2008) nähert sich ein Taifun der südchinesischen Küste und bedroht eine dicht bevölkerte Stadt. Regisseur Feng Xiaoning inszenierte die Desasterszenen nicht zum Selbstzweck, sondern verweist auf die Wirkung von umsichtiger Planung bei Naturkatastrophen.
WALK TO SCHOOL (Zoulu Shangxue, 2009) der Brüder Peng Jiahuang und Peng Chen, der nicht zuletzt von der atemberaubenden Szenerie lebt, handelt von zwei Geschwistern, die im entlegenen Gongshan-Gebirge leben: Der Lerneifer des kleinen Bruders ist so groß, dass er sich heimlich auf den nicht ungefährlichen Weg zur Schule macht...
Tian Zhuangzhuangs THE GO MASTER (Wu Qingyuan,2006) rekonstruiert die Biografie von Wu Qingyuan, dem wohl berühmtesten Meister des Go-Spiels im 20. Jahrhundert, der innerlich zerrissenen, nach Perfektion strebt. Die Einführung hält Martin Gieselmann, Autor des Buches Made in China. mehr
       
  Trennlinie
     
  TERRA MADRE

LA GRANDE BOUFFE Das große Fressen

  ZU TISCH! KINO KULINARISCH
Ted Kotcheffs WHO IS KILLING THE GREAT CHEFS OF EUROPE? (Die Schlemmerorgie, 1978) ist eine Parodie auf die Spitzengastronomie: Der Herausgeber eines Gourmetmagazins lädt die besten Küchenchefs nach London ein, dort kommt einer nach dem anderen auf seltsame Weise ums Leben.
MONDOVINO (Mondovino – Die Welt des Weins, 2004), eine von nur insgesamt vier Dokumentationen, die je im Wettbewerb in Cannes liefen, ist einer der lehrhaftesten und kunstvollsten Filme über Wein und seine Herkunft. Regisseur Jonathan Nossiter entführt darin in verschiedene Weinbauregionen der Welt.
Der berühmte italienische Regisseur Ermanno Olmi dokumentiert in TERRA MADRE (2008) die von der Organisation Slow Food organisierten Welttreffen der Jahre 2006 und 2008, bei denen sich jeweils etwa 6000 Bauern, „Lebensmittelhandwerker“ und Köche versammelten. Wohl nie zuvor und nie wieder danach war ein Film über das Essen so skandalträchtig wie Marco Ferreris LA GRANDE BOUFFE (Das große Fressen, 1973): Darin beschließen vier wohlsituierte Männer durch haltloses Fressen aus dem Leben zu scheiden. Mit Marcello Mastroianni, Ugo Tognazzi, Michel Piccoli und Philippe Noiret sowie Andréa Ferréol (als barocker Dorflehrerin) grandios besetzt. mehr
       
  Trennlinie
     
  Mary Ellen Bute

TŌKYŌ MONOGATARI Die Reise nach Tokio

  KLASSIKER UND RARITÄTEN
„Wir brauchen eine neue kinetische, visuelle Form der Kunst – eine, die Klänge, Farben und Formen vereint,” erklärte Mary Ellen Bute einst ihr Schaffen. Cindy Keefer (Center for Visual Music, Los Angeles) stellt in einem Kurzfilmprogramm Werke der Filmemacherin und Pionierin vor.
Ozu Yasujirus TŌKYŌ MONOGATARI (Die Reise nach Tokyo, 1953) wird oft als einer der schönsten Filme über familiäre Beziehungen bezeichnet: Ein älteres Ehepaar reist nach Tokyo, um ihre Kinder und Enkel zu besuchen. Schnell wird klar, dass sich die Generationen auseinandergelebt haben.
Darüber hinaus zeigen Ihnen in dieser Woche drei weitere Klassiker: In der Reihe Zu Tisch! Kino kulinarisch laufen Ted Kotcheffs sarkastisches Werk WHO IS KILLING THE GREAT CHEFS OF EUROPE? (Die Schlemmerorgie, 1978) sowie Marco Ferreris skandalträchtiger Film LA GRANDE BOUFFE (Das große Fressen, 1973); unsere Hommage an Nina Hoss präsentiert die Klaus Mann-Verfilmung DER VULKAN (1999). mehr
       
  Trennlinie
     
  VENKOVSKÝ UCITEL   GOEAST PRÄSENTIERT
VENKOVSKÝ UCITEL (Der Dorflehrer, 2008), das jüngste Werk des tschechischen Regisseurs und Drehbuchautors Bohdan Sláma, erzählt von dem jungen Lehrer Petr, der in die Provinz geht und erkennen muss, dass seine Erwartungen mit den Hoffnungen und Sehnsüchten seiner neuen Mitmenschen kollidieren. mehr
       
  Trennlinie
     
  MULLEWAPP

 

 

KINDERKINO
Dass der berühmte Schauspieler Johnny Mauser den Bauernhof MULLEWAPP (2009) besucht und alle Aufmerksamkeit bekommt, passt Franz von Hahn überhaupt nicht. Doch als das kleine Lämmchen Wolke entführt wird schließen sich die beiden mit dem Schwein Waldemar zusammen um es zu retten. mehr
       
  Trennlinie
     
  filmportal.de   NEUES AUF FILMPORTAL.DE
Film der Woche: GANGS (2008/2009)
Die Brüder Jimi Blue und Wilson Gonzalez Ochsenknecht gehören seit der Filmreihe über die "Wilden Kerle" zu den populärsten Teenager-Idolen des deutschen Kinos. Nun sind sie erneut gemeinsam auf der Leinwand zu sehen – und es wird klar, dass sie den Kinderrollen endgültig entwachsen sind. mehr
Neu im Kino: ES KOMMT DER TAG (2009)
Darf man für seine politischen Ideale alles aufgeben, sogar die eigenen Kinder? Mit dieser existenziellen Frage beschäftigt sich das eindringliche Drama "Es kommt der Tag" von Susanne Schneider. mehr
Schauspieler der Woche: Fabian Busch
Auch wenn er in seinen vielfältigen Rollen oft und äußerst charmant jugendliche Naivität versprüht, ist Fabian Busch längst ein erfahrener Charakterdarsteller. mehr
Besuchen Sie filmportal.de jetzt auch bei Facebook und Twitter

.
       
  Trennlinie
       
     
  Kinotermine im Deutschen Filmmuseum (Telefon 069 / 961 220 220)
>>> Druckversion <<<
   

 

Tagsüber

18 Uhr

20.30 Uhr

22.30 Uhr

01 Do

 

Klassiker & Raritäten | Zu Tisch! Kino kulinarisch
WHO IS KILLING THE GREAT CHEFS OF EUROPE? (OmU)
Einführung: D. Stoermer

goEast präsentiert
DER DORFLEHRER (OmU)

 

02 Fr

14.30 Uhr: Kinderkino
MULLEWAPP
FSK o.A., empf.ab 4
Prädikat besonders wertvoll

Nina Hoss
NACKT

20.00 Uhr: Zu Tisch! Kino kulinarisch
MONDOVINO (OmU)

Fokus: China
SUPER TYPHOON (OmeU)

03 Sa

 

Klassiker & Raritäten
Filmprogramm Mary Ellen Bute
Vorgestellt von Cindy Keefer

Fokus: China
SUPER TYPHOON (OmeU)

Nina Hoss
NACKT

04 So

16.00 Uhr: Kinderkino
MULLEWAPP
FSK o.A., empf.ab 4
Prädikat besonders wertvoll

Fokus: China
WALK TO SCHOOL (OmeU)

Zu Tisch! Kino kulinarisch
TERRA MADRE (OmeU)

 

05 Mo

 

Keine Vorstellung

Keine Vorstellung

 

06 Di

 

Klassiker & Raritäten | Nina Hoss
DER VULKAN

Fokus: China
WALK TO SCHOOL (OmeU)

 

07 Mi

 

Klassiker & Raritäten
DIE REISE NACH TOKIO (OmU)
Einführung: Felix Fischl

Nina Hoss
DAS HERZ IST EIN DUNKLER WALD

 

08 Do

 

Klassiker & Raritäten | Zu Tisch! Kino kulinarisch
LA GRANDE BOUFFE (OmU)

Fokus: China | Buchpräsentation
THE GO MASTER (OmeU)
Einfuhrung: Martin Gieselmann

 

         
 

Alle Termine und Filmtexte finden Sie in unserem gedruckten Programmheft, das im Museum ausliegt und postalisch an Inhaber der Kinocard und Mitglieder unserer Freundeskreise verschickt wird. Wollen auch Sie das Programmheft jeden Monat frei Haus? mehr
Online finden Sie das Programm Oktober (PDF / Flash) sowie die Kinotermine im Tabellarium Oktober zum Ansehen und Ausdrucken.

Mit besten Grüßen vom Museumsufer
i.A. Horst Martin