DIF/DFM
 

Newsletter

24. September bis 01. Oktober 2009

     
Trennlinie
         
 

Liebe Leserinnen und Leser,

am heutigen Donnerstag startet das spanisch-sprachige Schulfilmfestival ven y mira unter dem Motto „kommen und schauen“. Fünf Meisterwerke spanischer Regisseure wie Pedro Almodóvar oder Julio Medem laufen morgens für Schulklassen und abends in regulären Vorstellungen - alle im Original mit Untertiteln. Unterstützt wird unsere neue Reihe vom Instituto Cervantes sowie dem Frankfurter Schulamt.

Besonders hinweisen möchten wir Sie in dieser Woche auf zwei besondere Stummfilmprogramme: Heute Abend präsentieren wir in unserer Reihe Fokus: China den ersten erhaltenen chinesischen Stummfilm Zhang Shichuans LABOURER’S LOVE (Laogong zhi aiqing, 1922): eine Komödie um einen Obstverkäufer, der sich in die Tochter eines Arztes verliebt. Am morgigen Freitag zeigen wir im Rahmen von Zu Tisch! Kino kulinarisch ein Kurzfilmprogramm zum Thema Essen in dem es – mit Protagonisten wie Stan & Olli und Charles Chaplin – einiges zu Lachen gibt.

Mit unserer T-Shirt-Aktion können Sie das neue Filmmuseum unterstützen. Erhältlich an der Museumskasse oder in unserem OnlineShop.

Kinokalender der Woche im Überblick
Information & Ticketreservierung unter: 069 - 961 220 220

www.deutschesfilmmuseum.de

 

INHALT

ven y mira
Fokus: China
Zu Tisch! Kino kulinarisch
Klassiker & Raritäten
goEast präsentiert
Kinderkino & kinderatelier
Neues auf filmportal.de
Kinoprogramm zum Ausdrucken

Newsletter-Abo
Online-Shop

         
blind Trennlinie
     
  WODE FUQIN MUQIN The Road Home

LOS AMANTES DEL CÍRCULO POLAR Die Liebenden des Polarkreises

  VEN Y MIRA
Die wunderbare Sommerkomödie TAPAS (2005) von José Corbacho und Juan Cruz handelt von dem brummigen Wirt Lolo, der in einem Arbeitervorort eine kleine Tapas-Bar betreibt, in der die merkwürdigsten, verschiedensten Leute verkehren – und mit ihnen sich einige verrückte und wunderliche Geschichten ereignen.
Die elfjährige MAROA (2005), ein Straßenkind, wird von Joaquín in seine Orchesterklasse aufgenommen und entdeckt ihre Liebe zur Musik. Der Film beruht auf der beispiellosen Bewegung in Venezuela, wo Musikschulen Kindern aus armen und sozial gefährdeten Familien kostenfreien Unterricht bieten.
Im Vormittagsprogramm laufen zudem Pedro Almodóvars vielfach ausgezeichnetes Werk TODO SOBRE MI MADRE (Alles über meine Mutter, Spanien 1999) und das Melodram LOS AMANTES DEL CÍRCULO POLAR (Die Liebenden des Polarkreises, Spanien 1998) des spanischen Autorenfilmers Julio Medem. mehr
       
  Trennlinie
     
  SHENNÜ The Goddess

MAIMAITI DE 2008 Maimaiti’s 2008

XIANGRIKUI Sunflower

  FOKUS: CHINA
Zhang Shichuans LABOURER’S LOVE (Laogong zhi aiqing, 1922) gilt als einer der ersten chinesischen Filme, von dem sich eine Kopie erhalten hat: eine Komödie um einen Obstverkäufer, der sich in die Tochter eines Arztes verliebt.
Ein Meisterwerk des chinesischen Films der 1930er Jahre ist Wu Yonggangs THE GODDESS (Shennü, 1934). Das Melodrama handelt von einer jungen Frau, die als Prostituierte arbeitet um sich und ihren kleinen Sohn zu ernähren.
Obwohl er keine Ahnung vom Spiel hat, gelingt es Maimaiti als Coach der jungen Fußballmannschaft eines uigurischen Dorfes in Xinjiang, den Teamgeist der Jungs mit einer Lüge zu wecken. Xirzat Yakups MAIMAITI’S 2008 (Maimaiti de 2008, 2008) steckt voller Anspielungen auf die Weltstars dieses Sports.
Chen Kaiges YELLOW EARTH (Huang Tudi, 1984) war der erste Film der sogenannten „Fünften Generation” von Filmemachern, der international für Furore sorgte: Ein Soldat der kommunistischen Achten Marscharmee, erhält 1939 den Auftrag, bei den Bauern von Shaanbei Volkslieder zu sammeln, die für den Widerstand gegen Japan verwendbar sind.
In SUNFLOWER (Xiangrikui, 2005) schildert Zhang Yang die Geschichte einer Familie von den 1960er Jahren bis in die jüngste Gegenwart, wobei die konfliktbehaftete Beziehung eines Vaters zu seinem Sohn im Mittelpunkt steht. Mit stark autobiografischen Anklängen verfolgt Zhang die Biografien und zugleich die Geschichte Chinas.
In THE ROAD HOME(Wode fuqin muqin, 1999) kehrt ein Geschäftsmann nach dem Tod des Vaters in seinen Geburtsort zurück. Während der Begräbnisriten rekapituliert er, wie seine Eltern sich in den 1950er Jahren kennenlernten. Mit emotionaler Intensität und visueller Schönheit beschwört Zhang Yimou die Notwendigkeit menschlicher Werte. mehr
       
  Trennlinie
     
  ZU TISCH! KINO KULINARISCH

WHO IS KILLING THE GREAT CHEFS OF EUROPE? Die Schlemmerorgie

  ZU TISCH! KINO KULINARISCH
Ein Kurzfilmprogramm präsentiert Stummfilme zum Thema Essen: In FROM SOUP TO NUTS (1928) heuern Stan & Olli als Diener an, aus einem Essen entwickelt sich in PASS THE GRAVY (1928) ein irrwitziges Rugbyspiel, FEED ‘EM AND WEEP 1928) handelt von der fast völligen Zerstörung eines Bahnhofrestaurants durch hungrige Fahrgäste und in THE IMMIGRANT (1917) muss Charles Chaplin erkennen, dass New York alles andere als ein Schlaraffenland ist.
In WE FEED THE WORLD (2005) wirft Erwin Wagenhofer einen kritischen Blick auf die Industrialisierung der Lebensmittelgewinnung und Massenproduktion. Durch die dialektische Gegenüberstellung verschiedener Interviews versucht der Film Erklärungen und mögliche Lösungen für die aufgeworfenen Probleme zu finden.
Ted Kotcheffs WHO IS KILLING THE GREAT CHEFS OF EUROPE? (Die Schlemmerorgie, 1978) ist eine Parodie auf die Spitzengastronomie: Der Herausgeber eines Gourmetmagazins lädt die besten europäischen Küchenchefs nach London ein, dort kommt einer nach dem anderen auf seltsame Weise ums Leben.
goEast präsentiert zeigt in dieser Woche den in Cannes mit dem Preis der Internationalen Filmkritik ausgezeichneten Film SNOW (Snijeg, 2008), in dem eingelegtes Obst einem kleinen bosnischen Dorf zum Aufstieg verhelfen soll. mehr
       
  Trennlinie
     
  THE THIRD MAN

IN THE HEAT OF THE NIGHT

  KLASSIKER UND RARITÄTEN
Der Thriller PSYCHO (1960) gehört zu Alfred Hitchcocks erfolgreichsten Filmen – und war für Anthony Perkins und Janet Leigh der wichtigste ihrer Karriere: Die Sekretärin Marion Crane veruntreut 40.000 Dollar. Auf ihrer Flucht landet sie in einem abgelegenen Motel, dessen Besitzer Norman Bates sich als psychopathischer Frauenmörder entpuppt.
THE THIRD MAN (Der dritte Mann, 1949) machte Regisseur Carol Reed weltberühmt und zählt zu den Meilensteinen des europäischen Nachkriegskinos: Der Schriftsteller Holly Martins findet im Nachkriegs-Wien heraus, dass sein Freund Harry Lime seinen eigenen Tod inszenierte, um skrupellose Schwarzmarktgeschäfte zu verschleiern.
Norman Jewisons mit fünf Oscars ausgezeichneter IN THE HEAT OF THE NIGHT (In der Hitze der Nacht, 1966) ist Krimi, Rassendrama und Milieustudie zugleich. Der schwarze Polizist Virgil Tibbs, auf der Durchreise in einer Kleinstadt im Süden der USA, wird nach einem Mord kurzerhand als Täter verhaftet.
In unserer Reihe Zu Tisch! Kino kulinarisch präsentieren wir zudem lustige Stummfilmklassiker zum Thema Essen in einem Kurzfilmprogramm. mehr
       
  Trennlinie
     
  VENKOVSKÝ UCITEL   GOEAST PRÄSENTIERT
SNIJEG (Snow, 2008), das mehrfach ausgezeichnete Spielfilmdebüt der jungen Bosnierin Aida Begic, erzählt in sehr authentischen Bildern über die Nachkriegssituation in Bosnien. Für ihre Arbeit wurde sie unter anderem in Cannes  und Thessaloniki ausgezeichnet. mehr
VENKOVSKÝ UCITEL (Der Dorflehrer, 2008), das jüngste Werk des tschechischen Regisseurs und Drehbuchautors Bohdan Sláma, erzählt von dem jungen Lehrer Petr, der in die Provinz geht und erkennen muss, dass seine Erwartungen mit den Hoffnungen und Sehnsüchten seiner neuen Mitmenschen kollidieren. mehr
       
  Trennlinie
     
  RÄUBER HOTZENPLOTZ

 

 

KINDERKINO & KINDERATELIER
In der Kinderbuchgeschichte von Ottfried Preußler sind Kasperl und Seppel zwei mutige Jungs, die ein großes Abenteuer erleben, als sie sich auf die Spur des RÄUBER HOTZENPLOTZ (1974) – großartig gespielt von Gerd Fröbe – begeben, der ihrer geliebten Großmutter die musizierende Kaffeemühle gestohlen hat. mehr
In unserem kinderatelier können Besucher am Wochenende optische Spielzeuge basteln oder selber einen kurzen Trickfilm animieren. mehr
       
  Trennlinie
     
  filmportal.de   NEUES AUF FILMPORTAL.DE
Film der Woche: VISION - AUS DEM LEBEN DER HILDEGARD VON BINGEN (DE/FR 2009)
Margarethe von Trotta schildert in dem bewegenden Drama "Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen" Leben und Wirken der unbeugsamen Benediktinerin, die sich unbeirrbar gegen sämtliche Anfeindungen durchsetzte und schließlich sogar ein eigenes Frauenkloster gründete. mehr
Neu im Kino: LAURAS STERN UND DER GEHEIMNISVOLLE DRACHE NIAN (2009)
Nach "Lauras Stern", der 2005 den Deutschen Filmpreis in der Kategorie "Bester Kinder- und Jugendfilm" erhielt, gehen die Animationsfilmabenteuer des Mädchens Laura und ihres besten Freundes, eines kleinen Sterns, in die zweite Runde. mehr
Schauspieler der Woche: Uschi Obermaier
Pop-Ikone, populärfeministische Vorkämpferin und Postergirl der 68er-Generation: Uschi Obermaier hat viele Gesichter und bleibt doch immer unverwechselbar. mehr
Besuchen Sie filmportal.de jetzt auch bei Facebook und Twitter

.
       
  Trennlinie
       
     
  Kinotermine im Deutschen Filmmuseum (Telefon 069 / 961 220 220)
>>> Druckversion <<<
   

 

Tagsüber

18 Uhr

20.30 Uhr

22.30 Uhr

24 Do

ven y mira
9.00 Uhr: LA ESTRATEGIA DEL CARACÓL (OmU)
11 Uhr: MAROA (OmU)

Klassiker & Raritäten
PSYCHO (DF)
Einführung: Jugend-Film-Jury

Fokus: China
LABOURER’S LOVE (OmeU)
THE GODDESS (OmeU)
Klavierbegl.: U. Rügner

 

25 Fr

ven y mira
10.30 Uhr: LA ESTRATEGIA DEL CARACÓL
14.30 Uhr: Kinderkino
DER RÄUBER HOTZENPLOTZ

ven y mira
TAPAS (OmU)

Klassiker & Raritäten | Zu Tisch! Kino kulinarisch
Kurze Stummfilme zum Thema Essen mit CharlieChaplin, Laurel & Hardy, Max Davidson u.a.
Klavier: U. Rügner

Fokus: China
MAIMAITI’S 2008 (OmeU)

26 Sa

 

Klassiker & Raritäten
THE THIRD MAN (OF)
Einführung: Jugend-Film-Jury

Fokus: China
YELLOW EARTH (OmeU)

Zu Tisch! Kino kulinarisch
WE FEED THE WORLD (OmU)

27 So

16.00 Uhr: Kinderkino
DER RÄUBER HOTZENPLOTZ

Fokus: China
SUNFLOWER (OmeU)

goEast präsentiert | Zu Tisch! Kino kulinarisch
SNOW (OmU)

 

28 Mo

ven y mira
8.30 Uhr: TAPAS (OmU)
10.30 Uhr: TODO SOBRE MI MADRE (OmU)

ven y mira
MAROA (OmU)

ven y mira
TAPAS (OmU)

 

29 Di

ven y mira
8.30 Uhr: MAROA (OmU)

Klassiker & Raritäten
IN THE HEAT OF THE NIGHT (DF)
Einführung: Jugend-Film-Jury

Fokus: China
THE ROAD HOME (OmeU)

 

30 Mi

ven y mira
8.30 Uhr:  LOS AMANTES DEL CIRCULO POLAR (OmU)
10.30 Uhr: TAPAS (OmU)

Klassiker & Raritäten
HAROLD AND MAUDE (OF)
Einführung: Jugend-Film-Jury

Fokus: China
MAIMAITI’S 2008 (OmeU)

 

01 Do

 

Klassiker & Raritäten | Zu Tisch! Kino kulinarisch
WHO IS KILLING THE GREAT CHEFS OF EUROPE? (OmU)
Einf.: D. Stoermer

goEast präsentiert
DER DORFLEHRER (OmU)

 

         
 

Alle Termine und Filmtexte finden Sie in unserem gedruckten Programmheft, das im Museum ausliegt und postalisch an Inhaber der Kinocard und Mitglieder unserer Freundeskreise verschickt wird. Wollen auch Sie das Programmheft jeden Monat frei Haus? mehr
Online finden Sie das Programm September (PDF / Flash) und Oktober (PDF / Flash) sowie die Kinotermine im Tabellarium September und Tabellarium Oktober zum Ansehen und Ausdrucken.

Mit besten Grüßen vom Museumsufer
i.A. Horst Martin