DIF/DFM
 

Newsletter

3. bis 10. September 2009

     
Trennlinie
         
 

Liebe Leserinnen und Leser,

als Premiere präsentiert Alexander Kluge am kommenden Donnerstag sein neu erstelltes Programm aus Kurz- und Minuten-Filmen NACHRICHTEN VOM TAUSENDFÜSSLER (2009), das begleitend zu seinem Essayband „Das Labyrinth der zärtlichen Kraft – 166 Liebesgeschichten“ im Suhrkamp Verlag erscheint und im Rahmen des Kinoabends vorgestellt wird. Zu dem Film und Gespräch wird Kluge, der am folgenden Tag den Theodor-W.-Adorno-Preis erhält, als Gast erwartet.

Gäste erwarten wir auch zur Premiere von BERLIN ’36 (2009), im kanadischen Festivalprogramm Maple Movies, bei der Veranstaltungsreihe Was tut sich – im deutschen Film? und natürlich beim 32. Internationalen Kinderfilmfestival LUCAS, das am kommenden Sonntag beginnt.

Wegen des großen Interesses möchten wir Ihnen empfehlen, den Vorverkauf für die Veranstaltungen zu nutzen.

Information & Ticketreservierung unter: 069 - 961 220 220

www.deutschesfilmmuseum.de

 

INHALT

LUCAS 2009 - 32. Internationales Kinderfilmfestival
Frankfurter Premiere
Was tut sich - im deutschen Film?
Maple Movies
Zu Tisch! Kino Kulinarisch
Premiere mit Alexander Kluge
Klassiker & Raritäten
Kinderkino
Neues auf filmportal.de
Kinoprogramm zum Ausdrucken

Newsletter-Abo
Online-Shop

         
blind Trennlinie
     
  Die Kinder von Timpelbach

Sonnenblumenkerne

Der Balkon

Die drei Räuber

  LUCAS 2009 - 32. Internationales Kinderfilmfestival
Vom 6. bis 13. September zieht das bundesweit traditionsreichste Kinderfilmfestival große und kleine Besucher an den Schaumainkai. Den Wettbewerb aus 10 Lang- und 15 Kurzfilmen, präsentiert von Filmschaffenden, begleitet die Sonderreihe zum Animationsfilm mit Meilensteinen des Animationsfilms. Der LUCAS AKTIV-Bereich lädt zu vielfältigen filmpädagogischen Mitmach-Angeboten für Groß und Klein in das Erdgeschoss unseres Hauses ein. Alle Filme, Termine und Angebote bei LUCAS, das wie gewohnt auch im CineStar Metropolis spielt, bietet die Festival-Webseite, anbei finden Sie die Kinovorstellungen im Deutschen Filmmuseum.
Als Deutschlandpremiere eröffnet DIE KINDER VON TIMPELBACH (Les Enfants de Timpelbach, 2008) das Festival. Das Märchen-Abenteuer DER FLUCH DER WIKINGERHEXE (Vølvens forbandelse, 2009) entführt auf eine Zeitreise. Die norwegische Produktion ORPS (Orps – The Movie, 2009) erzählt vom Zusammenhalt unter Außenseitern. SONNENBLUMENKERNE (Mao Ker, 2008) beobachtet in ruhigen Bildern die Erlebnisse zweier chinesischer Jungen und vermittelt die Lebensgewohnheiten eines anderen Kulturkreises. Für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt plädiert die spanische Animation WALDGEISTER (Espíritu del Bosque, 2008). Mit körperlicher Behinderung und Intoleranz beschäftigt sich die iranische Produktion BABAK (Zamani Baraye Doust Dashtan, 2008). CARLITOS GROSSER TRAUM (Carlitos y el campo de los Sueños, 2008) schildert die intensive Freundschaft zwischen einem Waisenkind und seinen Bekannten. Um die ungeteilte Aufmerksamkeit seiner Eltern zurückzugewinnen, nachdem seine Mutter ein zweites Kind bekommen hat, muss sich der fünfjährige MORRISON (Morrison krijgt een zusje, 2008) einiges einfallen lassen. Die 48-minütige Produktion DER BALKON (Balkonas, 2008) aus Litauen erzählt von Freundschaft und erster Liebe. DAS CHAMÄLEON SCHLÄGT ZURÜCK (Lasse Majas Detektivbyrå – Kameleontens Hämnd, 2008) ist ein spannender Kinderkrimi aus Schweden.
Die KURZFILME aus vier Kontinenten sind nach themenbezogener Altersempfehlung in vier Programme aufgeteilt.
Die Sonderreihe zum Animationsfilm zeigt Findet Nemo (Finding Nemo, US 2003), der 2004 mit dem Oscar für den Besten Animationsfilm ausgezeichnet wurde. Als Gast präsentiert Regisseur Hayo Freitag seine Verfilmung des weltberühmten Kinderbuchs von Tomi Ungerer, Die drei Räuber (2007). Verschiedene Animationstechniken, von Stop-Motion, Zeichentrick bis 3-D, sind in der Kurzfilmrolle Best of Filmakademie Ludwigsburg (2001-2007) zu sehen. Die Abenteuergeschichte Monsters, Inc. (2001) ist in den legendären Pixar Animation Studios entstanden.
Bitte beachten Sie, dass der Knettrickfilm Mary and Max (2008) aufgrund der großen Nachfrage in das CineStar Metropolis (Donnerstag, 10. September, 20.30 Uhr) verlegt wurde. mehr
       
  Trennlinie
     
  BERLIN 36 (2009)   FRANKFURTER PREMIERE
Exemplarisch für die Instrumentalisierung von Sport durch Politik stehen die Olympischen Spiele von 1936, die von den nationalsozialistischen Machthabern propagandistisch vereinnahmt wurden. Regisseur Kasper Heidelbach verfilmte die authentische Geschichte der jüdischen Hochspringerin Gretel Bergmann und stellt BERLIN ’36 (2009) in einer Frankfurter Premiere vor.  Als Gäste erwarten wir den Regisseur Kasper Heidelbach, den Präsidenten des Olympischen Komitees Deutschland Prof. Walther Tröger, den renommierten Sportpublizist Volker Kluge und Dr. Andreas Höfer, Direktor der Deutschen Olympischen Akademie. mehr
   
  Trennlinie
     
  Sturm

 

 

WAS TUT SICH – IM DEUTSCHEN FILM?
Zum ersten Mal gastiert unsere Veranstaltungsreihe in einem anderen Kino: Regisseur Hans-Christian Schmid präsentiert als Preview sein Politdrama STURM (2009) im Cinema-Kino am Rossmarkt 7 (Kartenreservierung unter Tel. 069 / 21997855) und spricht anschließend mit Ulrich Sonnenschein von unserem Kooperationspartner epd Film.
STURM
erzählt von der juristischen Aufarbeitung der Kriegsverbrechen im bosnischen Bürgerkrieg: Darin ermittelt die Anklägerin Hannah Maynard (Kerry Fox) beim UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag gegen einen ehemaligen Befehlshaber der jugoslawischen Volksarmee, der Vergewaltigungen an bosnischen Frauen angeordnet haben soll. mehr
   
blind Trennlinie
     
  L'AGE DES TÉNÈBRES The Days of Darkness

YOUNG PEOPLE FUCKING

RADIANT CITY

FOUR SHEETS TO THE WIND

 

  MAPLE MOVIES
Zum zweiten Mal gastiert das Festivalprogramm in unserem Haus und bietet einen aktuellen Querschnitt durch das kanadische Filmschaffen.
Nach dem Fall des Imperiums und der Ankunft der Barbaren bricht in L’AGE DES TÉNÈBRES (The Days of Darkness, 2007), dem letzten Teil von Denys Arcands Trilogie, das dunkle Zeitalter über die spätkapitalistische Gesellschaft herein.
Am Valentinstag in der Kleinstadt PONTYPOOL (2008)  findet sich Radiomoderator Grant Mazzy mit seiner Studiocrew inmitten eines bizarren Szenarios wieder: Ein Virus in der englischen Sprache verwandelt Menschen in marodierende Zombies, weshalb das Motto für Grant und seine umzingelten Kollegen lautet: Shut Up or Die!
Hinter dem provokanten Titel von Martin Geros Komödie YOUNG PEOPLE FUCKING (2007) verbirgt sich ein ebenso respektloser wie liebenswerter Episodenfilm über die erhofften Höhepunkte und viel häufigeren Hürden sexueller Beziehungen. Das Ergebnis ist ein heikler und heiterer Spagat zwischen Generationenporträt und turbulenter Boudoir-Komödie.
In RADIANT CITY (2006), einem subversiven, dabei höchst unterhaltsamen Traktat über die Suburbanisierung Nordamerikas, verbinden Filmemacher Gary Burns und Journalist Jim Brown satirische Spielszenen und innovative Dokumentation. Mit der fiktiven Musterfamilie Moss blicken sie hinter die Fassaden der Trabantensiedlungen und gelangen so zu erhellenden bis bizarren Einsichten in eine post-industrielle Landnahme.
Ausnahmeregisseur Bruce McDonald begeisterte 1995 das internationale Kinopublikum mit DANCE ME OUTSIDE, einer unkonventionellen, gleichsam anrührenden und humorvollen Coming-Of-Age-Geschichte in einem Reservat. Es geht um harmlose Rockerposen, spätpubertären Liebesfrust und dem Traum von der Mechanikerkarriere – bis ein Mord den Stamm aufrüttelt.
In seinem Debüt FOUR SHEETS TO THE WIND (2007), erzählt der indianische Regisseur Sterlin Harjo von einem ur-kanadischen Thema, und brilliert dabei mit schwarzem Humor und einer ungeschönten Sicht auf die Großstadtwirklichkeit der indianischen Jugend. Im Anschluss erwarten wir die indianische Schauspielerin Tamara Podemski und den Übersetzer Norbert Mallik zum Gespräch. mehr
   
  Trennlinie
     
  HOW TO COOK YOUR LIFE

 

 

ZU TISCH! KINO KULINARISCH
Begleitend zur Ausstellung Satt: kochen • essen • reden im benachbarten Museum für Kommunikation zeigen wir den Dokumentarfilm HOW TO COOK YOUR LIFE (2007). Doris Dörrie porträtiert hier den amerikanischen Zen-Priester und Koch Edward Espe Brown, der in der ganzen Welt Kochseminare anbietet, die den vor 800 Jahren aufgestellten Prinzipien des Dögen Zenji folgen. mehr
   
  Trennlinie
     
 

Alexaner Kluge

NACHRICHTEN VOM TAUSENDFÜSSLER

 

 

PREMIERE MIT ALEXANDER KLUGE
Alexander Kluge gehört als Regisseur, Schriftsteller, Publizist und Produzent zweifellos zu den prägenden Köpfen der bundesrepublikanischen Kultur. Bei dem Premierenabend zeigt und moderiert er sein neues Programm NACHRICHTEN VOM TAUSENDFÜSSLER (2009), das sich den verwirrendsten Erfahrungen der Menschen widmet: ihren Liebesgeschichten. Gezeigt werden 17 Kurz und Minutenfilme.
REIMLEXIKON VON 1826. STICHWORT LIEBE bietet die besten Reime von „Liebe“ bis „Getriebe“ zur Musik If All of the Dead are Coming Ahead von Gustav & Band (Eva Jantschitsch). EIN LIEBESPAAR IN BABYLON greift den Kampf der Liebe durch die Jahrtausende auf. In DER LIEBESBEWEIS spricht der Soziologe und Systemtheoretiker Niklas Luhmann über die „Beobachtung zweiter Ordnung in der Liebe“. „Nicht die Stärke der Gefühle, sondern ihre Dauer macht die großen Menschen“, heißt es in INGRIDS RACHE, darin übt eine Frau am Auto ihres untreuen Ehemanns Vergeltung. In DER GLÜCKSVERMITTLER gibt Helge Schneider den Cousin des verbrecherischen und maßlosen Heiratsschwindlers Rodriguez Fazanatas. mehr
       
  Trennlinie
     
  LES INVASIONS BARBARES Die Invasion der Barbaren

TRON

  KLASSIKER UND RARITÄTEN
In LES INVASIONS BARBARES (Die Invasion der Barbaren, 2003), Denys Arcands fulminanter, Oscar-prämierten Fortsetzung vom Untergang des amerikanischen Imperiums, ist der scharfzüngige Anti-Held Rémy schwer erkrankt, weshalb sich Angehörige, Freunde, Verflossene und Geliebte nach Jahren wieder an seiner Seite versammeln.In der LUCAS-Sonderreihe zum Animationsfilm läuft das Kurzfilmprogramm
KLASSIKER DES DEUTSCHEN ANIMATIONS- UND WERBEFILMS
mit Filmen von Lotte Reiniger, Oskar Fischinger, Hans Fischerkoesen, Wolfgang Kaskeline und anderen. Mit SCHNEEWITTCHEN UND DIE SIEBEN ZWERGE (Snow White and the Seven Dwarfs, 1937) läuft der erste abendfüllende Disney-Zeichentrickfilm. Den Übergang zur computergenerierten Animation markiert die Science-Fiction-Produktion TRON (1982). Darin wird der Software-Entwickler Kevin Flynn unfreiwillig Teil seines eigenen Computerspiels. mehr
       
  Trennlinie
     
  WALL-E © DISNEY/PIXAR   KINDERKINO
In der Zukunft angesiedelt, erzählt WALL-E (2008) von einem kleinen gleichnamigen Roboter. Allein gelassen auf der Erde, sammelt er Zivilisationsüberreste ein, presst sie zu Würfeln und stapelt diese dort zu einer Skyline aus Abfall, wo einst eine Großstadt stand. Über die Jahrhunderte hinweg ist Wall-E aber zu mehr geworden als nur künstlicher Intelligenz: zu einer neugierigen kleinen Persönlichkeit, die sich sogar verlieben kann. mehr
       
  Trennlinie
     
  filmportal.de   NEUES AUF FILMPORTAL.DE
Film der Woche: WHISKY MIT WODKA (2007-2009)
Filme übers Filmemachen üben auf Kinofreunde seit jeher einen magischen Reiz aus: der Blick hinter die Kulissen, wo sich kleine und große Dramen abspielen, die noch viel aufregender und amüsanter sind als das, was die Filmcrew im Film dreht. So auch in der bittersüßen Komödie "Whisky mit Wodka" von Andreas Dresen. mehr
Neu im Kino: Zum Vergleich (2008/2009)
Ohne Kommentar, lediglich mit Ortsangaben und wenigen Zwischentiteln, kommt Harun Farocki in seinem Dokumentarfilm "Zum Vergleich" aus. Sein Thema klingt zunächst spröde: Es geht um Ziegelsteine und Häuserbau. mehr
Schauspieler der Woche: Dieter Hallervorden
Wer in den 1980er Jahren groß geworden ist, für den gehören die Komödien von und mit Dieter Hallervorden zu den prägenden Erlebnissen der kindlichen Kinosozialisation. mehr

       
  Trennlinie
       
     
  Kinotermine im Deutschen Filmmuseum (Telefon 069 / 961 220 220)
   

 

Tagsüber

18 Uhr

20.30 Uhr

22.30 Uhr

03 Do

 

Maple Movies  / Klassiker & Raritäten
LES INVASIONS BARBARES Die Invasion der Barbaren (OmU)

20.00 Uhr: Frankfurter Premiere
BERLIN '36
Im Anschluss: Filmgespräch mit Gästen

 

04 Fr

14.30 Uhr: Kinderkino
WALL_E (DF)
FSK o. A., empf. ab 6 Jahren

Maple Movies
L’AGE DES TÉNÈBRES The Days of Darkness (frz.OmeU)

Maple Movies
PONTYPOOL (engl. OF)

Maple Movies
YOUNG PEOPLE FUCKING (engl. OF)

05 Sa

16.00 Uhr: Maple Movies
RADIANT CITY (engl. OF)

Maple Movies
DANCE ME OUTSIDE (OmU)
Zu Gast: Tamara Podemski

20.00 Uhr: Maple Movies
FOUR SHEETS TO THE WIND (engl. OF)
Zu Gast: Tamara Podemski und Norbert Mallik

Maple Movies
PONTYPOOL (engl. OF)

06 So

14.00 Uhr: LUCAS – Int.  Kinderfilmfestival Eröffnung
DIE KINDER VON TIMPELBACH Les Enfants de Timpelbach (OmeU)
empf. ab 6 Jahren

 

Zu Tisch! Kino kulinarisch
HOW TO COOK YOUR LIFE (OmU)

 

07 Mo

LUCAS – Wettbewerb
9.00 Uhr: DAS CHAMÄLEON SCHLÄGT ZURÜCK, 11.00 Uhr: BABAK, 14.00 Uhr: DER FLUCH DER WIKINGER HEXE
LUCAS – Animation
16.00 Uhr: FINDET NEMO

LUCAS – Wettbewerb
KURZFILMPROGRAMM 3 (OmeU, Deutsche Einsprache)
 FSK ab 6, empf. ab 9 Jahren

LUCAS – Wettbewerb
SONNENBLUMENKERNE (OmeU)
FSK ab 6, empf. ab 9 Jahren

 

08 Di

LUCAS – Wettbewerb
9.00 Uhr: MORRISON, 11.00 Uhr: ORPS, 14.00 Uhr:  KURZFILMPROGRAMM 4
LUCAS – Animation
16.00 Uhr: DIE DREI RÄUBER

Klassiker & Raritäten / LUCAS – Animation
KLASSIKER DES DEUTSCHEN ANIMATIONS- UND WERBEFILMS (DF)
empf. ab 10 Jahren, Einf.: LUCAS Festival-Team

LUCAS – Wettbewerb
DER FLUCH DER WIKINGERHEXE (OmeU)
FSK o.A., empf. ab 10 Jahren

 

09 Mi

LUCAS – Wettbewerb
9.30 Uhr: KURZFILMPROGRAMM 2, 11.00 Uhr: SONNENBLUMENKERNE, 14.00 Uhr:  KURZFILMPROGRAMM 1
LUCAS – Animation
16.00 Uhr: BEST OF FILMAKADEMIE LUDWIGSBURG

Klassiker & Raritäten / LUCAS – Animation
SCHNEEWITCHEN UND DIE SIEBEN ZWERGE (DF)
FSK o.A., empf. ab 4 Jahren, Einf.: LUCAS Festival-Team

LUCAS – Animation
MONSTERS, INC.  (engl. OF)
FSK ab 6 Jahren

 

10 Do

LUCAS – Wettbewerb
9.00 Uhr: CARLITOS GROSSER TRAUM, 11.00 Uhr: KURZFILMPROGRAMM 3, 14.00 Uhr: WALDGEISTER,  
16.00 Uhr: BABAK

Klassiker & Raritäten / LUCAS – Animation
TRON (engl. OF)
FSK ab 12 Jahren, Einf.: LUCAS Festival-Team

20.00 Uhr: Premiere
NACHRICHTEN VOM TAUSENDFÜSSLER
Zu Gast: Alexander Kluge

 

         
 

Alle Termine und Filmtexte finden Sie in unserem gedruckten Programmheft, das im Museum ausliegt und postalisch an Inhaber der Kinocard und Mitglieder unserer Freundeskreise verschickt wird. Wollen auch Sie das Programmheft jeden Monat frei Haus? mehr
Online finden Sie das Programm September (PDF / Flash) sowie die Kinotermine im Tabellarium September zum Ansehen und Ausdrucken.

Mit besten Grüßen vom Museumsufer
i.A. Horst Martin