Deutsches Filmmuseum Deutsches Filminstitut - DIF e.V.
   

das-neue-filmmuseum.de

Newsletter

29. Juli bis 19. August 2010

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Dauerausstellung widmet sich filmischem Sehen und Erzählenfilmisches Sehen und filmisches Erzählen stehen im Mittelpunkt der künftigen Dauerausstellung im Deutschen Filmmuseum. Auf zwei Stockwerken wird das Medium Film für die Besucher im neuen Filmmuseum auf vielfältige Weise erfahrbar: Spannende Exponathighlights, selbsterklärende Funktionsmodelle, mediale Interaktionsbereiche und große Projektionen mit zahlreichen Filmausschnitten ergeben ein assoziatives Zusammenspiel und tragen zum explorativen Charakter beider Ausstellungsteile bei. Gemeinsam mit Förderern wurde die Konzeption vorgestellt. Informationen finden Sie hier

Fotogalerie: 16. Frankfurter Kinowoche

     
16. Frankfurter Kinowoche  

Dass sich unser Kinowochen-Publikum vom Wetter nicht erschüttern lässt, konnten wir eindrucksvoll in der vergangenen Woche erleben. Ausgerechnet bei den beiden Open-Air-Veranstaltungen – HAPPY BIRTHDAY, TÜRKE! auf der Dachterrasse des 25hours Hotel und LA DOLCE VITA auf dem Walther-von-Cronberg-Platz machte der Sommer eine Pause. Für echte Cineasten und Kinowochen-Fans war das natürlich kein Hinderungsgrund – wie unsere Fotogalerie zeigt. Mit zehn Vorstellungen tourte die beliebte Veranstaltungsreihe so lange wie noch nie durch die Mainmetropole. Über das große Publikumsinteresse haben wir uns sehr gefreut: Volles Haus und mehr als 2000 Besucherinnen und Besucher hieß es bei den Vorstellungen an ungewöhnlichen Orten. Impressionen bietet die Fotogalerie.

Unseren nächsten Newsletter erhalten Sie am 19. August. In der Zwischenzeit gibt es natürlich das Sommerferienprogramm auf Tour. Vormerken sollten Sie sich die nächste Veranstaltung der Reihe Was tut sich – im deutschen Film? am 28. August im Cinema-Kino am Rossmarkt: Dani Levy präsentiert als Gast seinen neuen Spielfilm DAS LEBEN IST ZU LANG (2010)

 

Mit besten Grüßen vom Museumsufer

i.A. Horst Martin

 

Das Deutsche Filmmuseum ist bis zum Frühsommer 2011 für den Publikumsbetrieb geschlossen.
Das Haus am Museumsufer wird baulich komplett erneuert und erhält eine neue Dauerausstellung.

Informieren Sie sich auf www.das-neue-filmmuseum.de

Sie erreichen uns Mo bis Fr, von 10 bis 17 Uhr unter Tel. 069 - 961 220 220