DIF/DFM
 

Newsletter

10. bis 17. Januar 2008

     
blind Trennlinie
         
 

Liebe Leserinnen und Leser,

für die zahlreichen positiven Rückmeldungen auf den neu gestalteten Newsletter in der vergangenen Woche möchten wir uns herzlich bedanken. Natürlich würden wir uns freuen, wenn Sie den wöchentlichen Newsletter ebenso wie unsere Programme weiterempfehlen. Anregungen und Kritik sind uns ebenfalls jederzeit willkommen.

Gleich vier Veranstaltungen mit Gästen stehen am Wochenende an, von denen wir eine hervorheben möchten: Begleitend zur laufenden Sonderausstellung FilmKunstGrafik treffen sich am Samstagabend (20 Uhr) der Frankfurter Künstler Ferry Ahrlé, Gestalter zahlreicher Film-Plakate, und sein langjährigen Auftraggeber Theo Hinz, Presse- und Werbechef des Constantin Filmverleihs und später Geschäftsführer beim Filmverlag der Autoren, zum Gespräch mit dem Publikum. Anschließend sehen Sie Alexander Kluges Spielfilmdebüt ABSCHIED VON GESTERN, das 1966 den künstlerischen Durchbruch des Neuen Deutschen Films markierte.
Für unsere begleitenden Archivschätze–Führungen durch die Plakatsammlung in Frankfurt-Rödelheim am Mittwoch (15 Uhr) mit Hans-Peter Reichmann (Leiter der Archive) können Sie sich noch anmelden.
Information & Ticketreservierung unter: 069 - 961 220 220

www.deutschesfilmmuseum.de

 

INHALT
Best Of 2007
Was tut sich – im deutschen Film?
Blake Edwards Pink Panther
Klassiker & Raritäten
Ästhetik des Stummfilms
FilmKunstGrafik
Die endgültige Wahrheit über Arnold Hau?!
Kinderkino & kinderatelier
Kinoprogramm zum Ausdrucken
Neues auf filmportal.de

Newsletter-Abo
Online-Shop

         
blind Trennlinie
     
  BEST OF 2007 - AUF DER ANDEREN SEITE   BEST OF 2007
Mit Festival-Gewinnern setzen wir die Auswahl bemerkenswerter Filme fort: dem in Cannes erfolgreichen rumänischen Drama 4 MONATE, 3 WOCHEN UND ZWEI TAGE sowie TUYAS HOCHZEIT aus China, dem Sieger der Berlinale, sowie Fatih Akins AUF DER ANDEREN SEITE, ausgezeichnet mit dem Europäischen Filmpreis für das beste Drehbuch. mehr
       
  Trennlinie
     
  Volker Koepp   WAS TUT SICH – IM DEUTSCHEN FILM?
Volker Koepp präsentiert in der gemeinsamen Veranstaltungsreihe mit epd Film seinen aktuellen Film als Preview am Sonntag (20 Uhr). Für HOLUNDERBLÜTE (D 2007) kehrt der Autorenfilmer in die Landschaft des ehemaligen Ostpreußens zurück, nach Kaliningrad. Nach dem Film spricht der Regisseur mit Kritiker Wilhelm Roth und dem Publikum. mehr

       
  Trennlinie
     
  THE RETURN OF THE PINK PANTHER (1975)   BLAKE EDWARDS PINK-PANTHER-FILME
Die Werkschau wird mit zwei Produktionen aus den 1970ern fortgesetzt. In THE RETURN OF THE PINK PANTHER (1975) setzt sich Clouseau, obwohl vom Inspektor zum Streifenpolizisten degradiert wieder auf die Fährte des titelgebenden Riesendiamanten. Mit THE PINK PANTHER STRIKES AGAIN (1976) erreicht die Reihe dank des exzellenten Drehbuches ihren Höhepunkt: Kommissar Dreyfus, mittlerweile in den Wahnsinn getrieben, entkommt aus der Psychiatrie und wird zum Gegenspieler Clouseaus. mehr

       
  Trennlinie
     
  DAS CABINET DES DR. CALIGARI   KLASSIKER & RARITÄTEN
In der Kino-Programmreihe zeigen wir in unserer monatlichen Sonntags-Matinee den expressionistischen Stummfilmklassiker DAS CABINET DES DR. CALIGARI (D 1920) mit Klavierbegleitung von Uwe Oberg, der jüngst mit dem Hessischen Jazzpreis 2007 ausgezeichnet wurde.
Wie gewohnt zu den 18 Uhr-Terminen erleben Sie David Lynchs Psychothriller LOST HIGHWAY (1997), Fred Zinnemanns Western HIGH NOON (USA 1958), Lars von Triers melodramatisches Musical DANCER IN THE DARK (DK 2000) sowie John Hustons THE MISFITS (USA 1961), den letzten Leinwand-Auftritt von Clark Gable und Marilyn Monroe. mehr

       
  Trennlinie
     
  THE IRON HORSE (1924)   ÄSTHETIK DES STUMMFILMS
Mit THE IRON HORSE (1924) wird unsere monatliche Film- und Vortrags-Reihe am kommenden Mittwoch (20.30 Uhr) fortgesetzt. John Fords Stummfilm (Klavierbegleitung: Ulrich Rügner) schildert in eindrucksvollen Massenszenen die konfliktreiche Geschichte des Baus der ersten transkontinentalen Eisenbahnverbindung zwischen Missouri und Kalifornien. mehr

       
  Trennlinie
     
  FILMKUNSTGRAFIK   FILMKUNSTGRAFIK
Zur laufenden Sonderausstellung zeigt die begleitende Filmreihe drei Klassiker und die Dokumentation über die Entstehung der Ausstellung zur neuen deutschen Filmgrafik der sechziger Jahre. Öffentliche Führung am Samstag (15 Uhr).
Den begleitenden Katalog FilmKunstGrafik können Sie online bestellen im Museumsshop. mehr

       
  Trennlinie
     
  DIE ENDGÜLTIGE WAHRHEIT ÜBER ARNOLD HAU?!   DIE ENDGÜLTIGE WAHRHEIT ÜBER ARNOLD HAU?!
Zur Galerieausstellung zeigen wir am Sonntag (18 Uhr) im Kino das legendäre Meisterwerk von Robert Gernhardt, F.K. Waechter, Bernd Eilert & Arend Agthe: DIE HAU SCHAU (1975) – und weitere Kurzfilme. mehr

       
  Trennlinie
     
  HOPPET (2007)   KINDERKINO & KINDERATELIER
HOPPET (2007), beim Internationalen Kinderfilmfestival LUCAS 2007 gleich zwei Mal ausgezeichnet, läuft im kinderkino am Freitag (14.30 Uhr) und Sonntag (16 Uhr). mehr
Trick- und Knetfilme selber machen große und kleine Besucher am Samstag und Sonntag (jeweils 14 bis 18 Uhr) im kinderatelier ohne Voranmeldung. mehr

       
  Trennlinie
     
  filmportal.de   Neues auf filmportal.de
Unter "Neu im Kino" widmet sich die zentrale Internet-Plattform zum deutschen Film dem Spielfilmdebüt von Wolfgang Eißler: In BERLIN AM MEER sucht der junge Tom in der sommerlichen Hauptstadt zwischen Clique, Partys, Liebeswirren und Zukunftsträumen nach sich selbst. Eine ernüchternde Bestandsaufnahme ihres bisherigen Lebens machen dagegen fünf Frauen Anfang 30 am Grab ihres einstigen Lehrers in FALLEN von Barbara Albert. Als Schauspielerin der Woche wird Hannelore Schroth gewürdigt. mehr
       
  Trennlinie
       
     
  Kinotermine im Deutschen Filmmuseum (Telefon 069 / 961 220 220)
   

 

tagsüber

18 Uhr

20.30 Uhr

22.30 Uhr

10 Do

 

Klassiker & Raritäten | FilmKunstGrafik
LOST HIGHWAY mit Einführung

Best Of 2007
4 MONATE, 3 WOCHEN UND 2 TAGE

 

11 Fr

14.30 Uhr: Kinderkino
HOPPET

Best Of 2007
4 MONATE, 3 WOCHEN UND 2 TAGE

Best Of 2007
AUF DER ANDEREN SEITE

Blake Edwards
THE RETURN OF THE PINK PANTHER

12 Sa

 

Best Of 2007
TUYAS HOCHZEIT

FilmKunstGrafik
ABSCHIED VON GESTERN
Zu Gast: Ferry Ahrlé und Theo Hinz

Best Of 2007
AUF DER ANDEREN SEITE

13 So

11.30 Uhr Klassiker & Raritäten: DAS CABINET DES DR. CALIGARI mit Einführung
16.00 Uhr: Kinderkino: HOPPET

Die endgültige Wahrheit über Arnold Hau ?!
DIE HAU SCHAU und weitere Kurzfilme

20.00 Uhr: Was tut sich – im deutschen Film?
HOLUNDERBLÜTE
Zu Gast: Volker Koepp

 

14 Mo

 

keine Vorstellung

keine Vorstellung

 

15 Di

 

Klassiker & Raritäten | FilmKunstGrafik
THE MISFITS mit Einführung

Best Of 2007
TUYAS HOCHZEIT

 

16 Mi

 

Klassiker & Raritäten
DANCER IN THE DARK mit Einführung

Ästhetik des Stummfilms
THE IRON HORSE
mit Vortrag

 

17 Do

 

Klassiker & Raritäten | FilmKunstGrafik
HIGH NOON mit Einführung

Blake Edwards
THE PINK PANTHER STRIKES AGAIN

 

         
 

Alle Termine und Filmtexte im Januar finden Sie in unserem gedruckten Programmheft, das im Museum ausliegt und postalisch an Inhaber der Kinocard und Mitglieder unserer Freundeskreise verschickt wird. Wollen auch Sie das Programmheft jeden Monat frei Haus? mehr

Online finden Sie das Programm (PDF) und die Kinotermine im Tabellarium (PDF) zum Ansehen und Ausdrucken. mehr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen ein schönes Wochenende
mit besten Grüßen vom Museumsufer

i.A. Horst Martin