Deutsches Filmmuseum Deutsches Filminstitut - DIF e.V.
   

das-neue-filmmuseum.de

Newsletter

24. Juni bis 1. Juli 2010

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

WOMEN WITHOUT MEN (2009)als nächstes gastiert die Veranstaltungsreihe Was tut sich - im deutschen Film? im Eldorado Filmtheater in der Schäfergasse: Shirin Neshat präsentiert dort am kommenden Montag (28. Juni, 20 Uhr) ihr vielgelobtes Spielfilmdebüt WOMEN WITHOUT MEN (2009) als Preview. Im Anschluss an die in Kooperation mit den E-KINOS & ELDORADO stattfindende Hessenpremiere spricht die weltweit bekannte iranische Videokünstlerin mit Ulrich Sonnenschein von unserem Kooperationspartner epd-Film.

Im Jahr 1953 wurde im Iran durch einen CIA-Putsch der legitim gewählte Premierminister Mossadegh gestürzt und eine vom Schah favorisierte Regierung eingesetzt, es kam zu erbitterten Auseinandersetzungen. Der Film konzentriert sich vor dem Hintergrund dieser Geschehnisse auf vier Frauen: Eine betrogene Ehefrau, eine unglücklich Verliebte, die in den Widerstand der Studenten verwickelt wird, eine Prostituierte, die ihr bisheriges Leben nicht mehr erträgt, und eine Selbstmörderin. mehr

ZELLULOID. FILM OHNE KAMERA

ATELIER AFTER WORK SPEZIAL - KÜNSTLERWORKSHOP MIT BÄRBEL NEUBAUER

ZELLULOID. FILM OHNE KAMERA  

Die SCHIRN KUNSTHALLE präsentiert in der Ausstellung Zelluloid (bis 29. August) eine besondere Form des künstlerischen Experimentalfilms: Das Bild entsteht durch direkte Bearbeitung des Zelluloids. Am heutigen Donnerstag (17 bis 22 Uhr) zeigt die international präsente Künstlerin Bärbel Neubauer ihren Film Feuerhaus. Im Anschluss können die Workshopteilnehmer gemeinsam mit ihr das direkte Bearbeiten von Zelluloid erproben und lernen so die besondere Sprache des experimentellen Films unter professioneller Anleitung kennen. Nach einer kurzen Einführung werden eigene kleine Filmsequenzen ohne Kamera hergestellt, indem der Zelluloidstreifen mit Farben, Nadeln, Messern und vielem mehr bearbeitet wird. Die Ergebnisse werden zu einem Film zusammengefügt und vorgeführt.
GEBÜHR: 35 €, ermäßigt 22 €

ANMELDUNG: Tel 069 29 98 82-112, fuehrungen@schirn.de

Mit besten Grüßen vom Museumsufer

i.A. Horst Martin

 

Machen Sie mit bei der längsten Spendenrolle der Welt – unterstützen Sie uns direkt und aktiv, sagen Sie uns in einem Clip, warum Sie das Kino lieben und senden Sie uns diesen für unsere Internetseite. Spenden können Sie – auch online – hier!

 

Das Deutsche Filmmuseum ist bis zum Frühjahr 2011 für den Publikumsbetrieb geschlossen.
Das Haus am Museumsufer wird baulich komplett erneuert und erhält eine neue Dauerausstellung.

Informieren Sie sich auf www.das-neue-filmmuseum.de

Sie erreichen uns Mo bis Fr, von 10 bis 17 Uhr unter Tel. 069 - 961 220 220