Deutsches Filmmuseum Deutsches Filminstitut - DIF e.V.
   

das-neue-filmmuseum.de

Newsletter

6. bis 20. Mai 2010

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Giorgio Bassani gilt als einer der wichtigsten italienischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Im Rahmen der Vortragsreihe zu Ehren des jüdischen Autors, die das Jüdische Museum Frankfurt gemeinsam mit der Deutsch-Italienische Vereinigung e.V. organisiert, präsentieren wir am 14. und 28. Mai (jew. 19.30 Uhr) zwei Literaturverfilmungen die auf seinem Werk basieren.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen im Pupille Kino (Johann Wolfgang Goethe-Universität, Mertonstr. 26–28, 60325 Frankfurt am Main) beträgt 5€, ermäßigt 3€.

Zwei Verfilmungen von Giorgio Bassani im Pupille Kino

Brille mit Goldrand Gli occhiali d’oro

 

GLI OCCIALI D’ORO (Brille mit Goldrand, 1987) spielt in Ferrara im Jahre 1938. Im Mittelpunkt stehen ein Arzt und ein Student die beide an den Rande der Gesellschaft gedrängt werden – der eine als Jude, der andere als Homosexueller. Regisseur Giuliano Montaldo gestaltet ein psychologisch stimmiges Portrait zweier Menschen das bei den Filmfestspielen in Venedig ausgezeichnet wurde.

Im Vordergrund der oscargekrönten Verfilmung IL GIARDINO DEI FINZI CONTINI (Die Gärten der Finzi Contini, 1972) stehen zwei jüdische Familien unterschiedlichen Standes, deren Kinder sich vor dem Hintergrund des herannahenden Krieges unglücklich ineinander verlieben. Meisterregisseur Vittorio de Sica brachte der ohnehin erfolgreichen Vorlage Bassanis zusätzliche Bekanntheit, wenngleich sich der Autor von dem Film distanzierte. hier
     

Mit besten Grüßen vom Museumsufer

i.A. Horst Martin

 

Machen Sie mit bei der längsten Spendenrolle der Welt – unterstützen Sie uns direkt und aktiv, sagen Sie uns in einem Clip, warum Sie das Kino lieben und senden Sie uns diesen für unsere Internetseite. Spenden können Sie – auch online – hier!

 

Das Deutsche Filmmuseum ist bis zum Frühjahr 2011 für den Publikumsbetrieb geschlossen.
Das Haus am Museumsufer wird baulich komplett erneuert und erhält eine neue Dauerausstellung.

Informieren Sie sich auf www.das-neue-filmmuseum.de

Sie erreichen uns Mo bis Fr, von 10 bis 17 Uhr unter Tel. 069 - 961 220 220