Deutsches Filmmuseum Deutsches Filminstitut - DIF e.V.
   

das-neue-filmmuseum.de

 

Newsletter

27. April bis 5. Mai 2011

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

heute Abend präsentieren wir um 20 Uhr im »raum für kultur« der Commerzbank AG die belgischen Stop-Motion-Produktion PANIQUE AU VILLAGE (2009) - ein ungewöhnlicher Animationsfilm voll aberwitziger Einfälle und filmischer Flickflacks, der bei LUCAS 2010 das Publikum begeisterte.

Panique im »raum für kultur« der Commerzbank AG

PANIQUE AU VILLAGE A Town called Panic  

Mi 27.04. 20 Uhr
PANIQUE AU VILLAGE A Town called Panic
Belgien 2009, R: Stéphane Aubier, Vincent Patar OmeU
Einführung: Sabrina Jähner
Cowboy und Indianer haben wieder einmal den Geburtstag ihres Mitbewohners, des Pferds, vergessen. Kurzerhand ordern sie via Internet 50 Ziegelsteine, um ihm einen Grill zu mauern. Allerdings werden aufgrund der Bestellhektik 50 Millionen Briketts geliefert, die eine Kettenreaktion von wahnwitzigen und abgedrehten Abenteuern auslösen... mehr

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
     

Mit besten Grüßen vom Walther-von-Cronberg-Platz!

 

Machen Sie mit und unterstützen Sie das neue Filmmuseum direkt und aktiv! Spenden können Sie – auch online – hier!

 

Das Deutsche Filmmuseum ist bis zum Sommer 2011 für den Publikumsbetrieb geschlossen.
Das Haus am Museumsufer wird baulich komplett erneuert und erhält eine neue Dauerausstellung.

Informieren Sie sich auf www.das-neue-filmmuseum.de

Sie erreichen uns Mo bis Fr, von 10 bis 17 Uhr unter Tel. 069 - 961 220 220