Deutsches Filmmuseum Deutsches Filminstitut - DIF e.V.
   

das-neue-filmmuseum.de

Newsletter

25. März bis 1. April 2010

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

trotz der Spielpause des Deutschen Filmmuseums setzen wir, in Kooperation mit Frankfurter Kinobetreibern und unserem Partner epd Film die Veranstaltungsreihe Was tut sich – im deutschen Film? fort. Im Orfeo’s Erben stellt Hajo Schomerus am Sonntag, den 28. März (19 Uhr) seine Dokumentation IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN im Gespräch mit Ulrich Sonnenschein (epd film) vor.

Das Programm von goEast steht fest: Das Festival des mittel- und osteuropäischen Films in Wiesbaden bietet bei seiner zehnten Auflage einen Querschnitt durch das aktuelle Filmschaffen, würdigt in der Hommage den georgisch-französischen Filmemacher Otar Iosseliani und widmet sich im Symposium der subversiven Kraft der Filmkomödie. Der Wettbewerb und der Hochschulwettbewerb, die Reihen Signatur, Specials und Highlights bieten ein hochwertiges und vielfältiges Programm vom 21. bis 27. April in Wiesbaden.

Internationale Gäste sorgen für einen lebhaften Austausch mit Mittel- und Osteuropa. Die Filmvorstellungen, die Gespräche zwischen Filmschaffenden, Medien und Publikum, die besondere Atmosphäre des Festivals und seine Veranstaltungen und Feiern machen goEast zum Erlebnis!

goEast - Festival des mittel- und osteuropäischen Films

goEast - Festival des mittel- und osteuropäischen Films

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie in den vergangenen Jahren werden die Filme des Wettbewerbs wieder am jeweils folgenden Tag in Frankfurt wiederholt. Die Frankfurter goEast-Vorstellungen laufen im CineStar Metropolis.

Die Filme und Termine finden Sie auf unserer Internetseite.

Was tut sich – im deutschen Film? im Orfeo’s Erben

Was tut sich – im deutschen Film? im Orfeo’s Erben  

Hajo Schumerus präsentiert IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN
Die Dokumentation gewährt einen faszinierenden Blick auf das Leben in einem geschichtsträchtigen Bauwerke der Christenheit: der Jerusalemer Grabeskirche. „Den Alltag in diesem außergewöhnlichen Ort mit seinen Höhen und Tiefen zu entdecken und die emotionale Achterbahn entlang der Ereignisse in der Kirche mitzuerleben, führt unweigerlich zu der Frage nach dem Glauben. Mit Respekt und Neugier, aber auch zeitweilig mit Verblüffung und Belustigung wollte ich herausfinden, was diese unfreiwilligen Hausgenossen umtreibt“, so der Regisseur über seinen Ansatz.

 

So 28.3. 19 Uhr
IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN
R: Hajo Schumerus D 2009, 93 min, Dokumentarfilm

 

Orfeo’s Erben, Hamburger Allee 45, 60486 Frankfurt am Main
Tel.: 069 7076-9100

www.orfeos.de

Mit besten Grüßen vom Museumsufer

i.A. Horst Martin

 

Machen Sie mit bei der längsten Spendenrolle der Welt – unterstützen Sie uns direkt und aktiv, sagen Sie uns in einem Clip, warum Sie das Kino lieben und senden Sie uns diesen für unsere Internetseite. Spenden können Sie – auch online – hier!

 

Das Deutsche Filmmuseum ist bis zum Frühjahr 2011 für den Publikumsbetrieb geschlossen.
Das Haus am Museumsufer wird baulich komplett erneuert und erhält eine neue Dauerausstellung.

Informieren Sie sich auf www.das-neue-filmmuseum.de

Sie erreichen uns Mo bis Fr, von 10 bis 17 Uhr unter Tel. 069 - 961 220 220