Deutsches Filmmuseum Deutsches Filminstitut - DIF e.V.
   

das-neue-filmmuseum.de

 

Newsletter

7. bis 14. April 2011

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

11. goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Filmsgestern ist goEast in Wiesbaden gestartet: Bis nächsten Dienstag, den 12. April, präsentiert das Festival des mittel- und osteuropäischen Films dort 127 Filme aus 30 Ländern und erwartet 180 Gäste. Darunter die Schauspielerin Maria Schrader, die als Ehrengast der Sonntagsmatinée vor der Vorführung von Dani Levys I WAS ON MARS (Deutschland, Schweiz 1991) über ihr Schaffen berichtet. Karten erhalten Sie an der Kinokasse Caligari FilmBühne (Marktplatz 9, 65183 Wiesbaden, Tel.: 0611 / 31-5050).
Bis nächsten Mittwoch, den 13. April, laufen im CineStar Metropolis alle Wettbewerbsfilme sowie je ein Film aus den Festivalsektionen „Beyond Belonging“ und „Highlights“. Den Anfang macht heute Abend um 20.30 Uhr das Debüt der New Yorker Filmemacherin Arielle Javitch, LOOK, STRANGER, in Anwesenheit der Hauptdarstellerin Anamaria Marinca.
Karten für die Vorstellungen erhalten Sie an der Abendkasse des CineStar Metropolis (Eschenheimer Anlage 40, 60318 Frankfurt am Main, Tel.: 069 95506-401).

Das komplette goEast-Festivalprogramm können Sie als pdf-Datei herunterladen oder finden es auf www.filmfestival-goEast.de sowie im gedruckten Programmheft, das an zahlreichen Stellen in Wiesbaden, Frankfurt und der Region ausliegt.

Das goEast-Programm in Frankfurt

LOOK, STRANGER  

Do 7.4. 20.30 Uhr | Beyond Belonging
LOOK, STRANGER
In Anwesenheit der Hauptdarstellerin Anamaria Marinca.

Im Debüt der New Yorker Filmemacherin Arielle Javitch tritt eine junge Frau in einem vom Krieg zerrissenen Nirgendwo ihre Heimreise ins Ungewisse an. mehr
     
SPUREN IM SAND Stüpki v Pyasuka  

Fr 8.4. 18.00 Uhr | Wettbewerb
SPUREN IM SAND Stüpki v Pyasuka

Von einer verzweifelten Liebe und der daraus folgenden jahrelangen Odyssee erzählt diese bulgarische Tragikomödie von Ivailo Hristov. mehr
     
DER HEIZER Kochegar  

Fr 8.4. 20.30 Uhr | Wettbewerb
DER HEIZER Kochegar

Alexey Balabanovs neuer Film erzählt von einem pensionierten Major, der seinen Lebensunterhalt als Heizer verdient, an einer Erzählung schreibt und eine bitterböse Enttäuschung erfahren muss. mehr
     
KINDER DES GRÜNEN DRACHEN A Zöld Sárkány Gyermekei  

Sa 9.4. 18.00 Uhr | Wettbewerb
KINDER DES GRÜNEN DRACHEN A Zöld Sárkány Gyermekei

Die ungarische Komödie des Regisseurs Bence Miklauzic handelt von zwei ungleichen Männern: Dem einsamen Immobilienmakler Máté und dem ebenso einsamen Chinesen Wu. mehr
     
SIBIRIEN. MONAMOUR Sibir. Monamur  

Sa 9.4. 20.30 Uhr | Wettbewerb
SIBIRIEN. MONAMOUR Sibir. Monamur

In atemberaubenden Naturbildern visualisiert dieser russische Film von Slava Ross die Geschichte des siebenjährigen Lyoshka, der zusammen mit seinem Großvater Ivan mitten in der Einsamkeit Sibiriens lebt. mehr
     
WIEGENLIED Kołysanka  

So 10.4. 18.00 Uhr | Wettbewerb
WIEGENLIED Kołysanka

Liebhaber/innen von Skurrilem kommen bei dieser kultverdächtigen Vampirgroteske des polnischen Komödienspezialisten Juliusz Machulski auf ihre Kosten! mehr
     
AURORA Aurora  

So 10.4. 20.30 Uhr | Wettbewerb
AURORA Aurora

In Cristi Puius Thriller wird ein Familienvater zu einer Art „dead man walking“. Ein Film aus Ungewissheit und Gewalt, der sich erst im Rückblick erschließt. mehr
     
MUTTER DES ASPHALTS Majka Asfalta  

Mo 11.4. 18.00 Uhr | Wettbewerb
MUTTER DES ASPHALTS Majka Asfalta
Kroatien 2010, R: Dalibor Matanić, 104 min. OmeU

Familiäre Gewalt ist Thema von Dalibor Matanićs Drama: Nach einem Streit verlässt Mare mit ihrem siebenjährigen Sohn die eheliche Wohung. Ohne Geld und ohne Bleibe scheint der soziale Abstieg unaufhaltsam. mehr
     
KOPF – HÄNDE – HERZ Hlava – Ruce – Srdce  

Mo 11.4. 20.30 Uhr | Wettbewerb
KOPF – HÄNDE – HERZ Hlava – Ruce – Srdce
Tschechische Republik 2010, R: David Jarǎb, 101 min. OmeU

In dieser tschechischen Parabel schildert Regisseur David Jarǎb mit düsterem Humor eine Gesellschaft im Niedergang. Ein rätselhaftes Drama um eine okkultistische Verschwörung in der K.u.K.-Monarchie entspinnt sich. mehr
     
SPERLING Vorobey  

Di 12.4. 20.30 Uhr | Highlights
SPERLING Vorobey

In dem russischen Film von Yuri Shiller tritt der schwelende Konflikt zwischen Tradition und Notwendigkeit in einem kleinen Dorf offen zutage, als dessen Pferdeherde an eine Fleischerei verkauft werden soll. mehr
     
AMNESTIE Amnistia  

Mi 13.4. 18.00 Uhr | Wettbewerb
AMNESTIE Amnistia

In ruhigen Bildern zeichnet Bujar Alimani eine Liebesgeschichte der gegenwärtigen albanischen Gesellschaft: Ein Mann und eine Frau, deren Ehepartner im selben Gefängnis einsitzen, beginnen eine Affäre. mehr
     
MORGEN Morgen  

Mi 13.4. 20.30 Uhr | Wettbewerb
MORGEN Morgen
Rumänien, Frankreich, Ungarn 2010, R: Marian Crişan, 100 min. rum., ung., türk. OmeU

Mit stillem und lakonischem Humor erzählt Marian Crisans Spielfilmdebüt von dem Wachmann Nelu, der mit seiner Frau an der rumänisch-ungarischen Grenze lebt und eines Tages einen Türkischen Flüchtling aufliest. mehr
     

Mit besten Grüßen vom Walther-von-Cronberg-Platz!

 

Machen Sie mit und unterstützen Sie das neue Filmmuseum direkt und aktiv! Spenden können Sie – auch online – hier!

 

Das Deutsche Filmmuseum ist bis zum Sommer 2011 für den Publikumsbetrieb geschlossen.
Das Haus am Museumsufer wird baulich komplett erneuert und erhält eine neue Dauerausstellung.

Informieren Sie sich auf www.das-neue-filmmuseum.de

Sie erreichen uns Mo bis Fr, von 10 bis 17 Uhr unter Tel. 069 - 961 220 220