Deutsches Filmmuseum Deutsches Filminstitut - DIF e.V.
   

das-neue-filmmuseum.de

 

Newsletter

31. März 7. April bis 2011

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

11. goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Filmsam Mittwoch, dem 6. April, beginnt das 11. goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films in der Caligari FilmBühne in Wiesbaden mit dem beeindruckenden Eröffnungsfilm ESSENTIAL KILLING von Jerzy Skolimowski. Bis zum 6. April präsentiert goEast in der Landeshauptstadt 127 Filme aus 30 Ländern. Das Motto: „Mitten im Westen dem Osten begegnen“.
Auch in diesem Jahr wird ein ausgewählter Teil des Programms in Frankfurt zu sehen sein: Vom 7. bis 13. April laufen im CineStar Metropolis alle Wettbewerbsfilme sowie je ein Film aus den Festivalsektionen „Beyond Belonging“ und „Highlights“. Einen Überblick über das Frankfurt-Programm erhalten Sie hier.

Das komplette goEast-Festivalprogramm können Sie als pdf-Datei herunterladen oder finden es auf www.filmfestival-goEast.de sowie im gedruckten Programmheft, das an zahlreichen Stellen in Wiesbaden, Frankfurt und der Region ausliegt.

Das goEast-Programm in Frankfurt

LOOK, STRANGER  

Do 7.4. 20.30 Uhr | Beyond Belonging
LOOK, STRANGER
USA, Serbien, Slowenien 2010, R: Arielle Javitch, 86 min. engl. OF
In Anwesenheit der Hauptdarstellerin Anamaria Marinca.

Den Auftakt im CineStar Metropolis macht das Debüt der New Yorker Filmemacherin Arielle Javitch: In einem vom Krieg zerrissenen Nirgendwo beginnt eine junge Frau zu Fuß ihre Heimreise, überschattet von der Ahnung, dass dort nichts so sein wird, wie sie es verlassen hat. mehr
     

Mit besten Grüßen vom Walther-von-Cronberg-Platz!

 

Machen Sie mit und unterstützen Sie das neue Filmmuseum direkt und aktiv! Spenden können Sie – auch online – hier!

 

Das Deutsche Filmmuseum ist bis zum Sommer 2011 für den Publikumsbetrieb geschlossen.
Das Haus am Museumsufer wird baulich komplett erneuert und erhält eine neue Dauerausstellung.

Informieren Sie sich auf www.das-neue-filmmuseum.de

Sie erreichen uns Mo bis Fr, von 10 bis 17 Uhr unter Tel. 069 - 961 220 220