Deutsches Filmmuseum Deutsches Filminstitut - DIF e.V.
   

das-neue-filmmuseum.de

 

Newsletter

6. bis 13. Januar 2011

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Schatten im Film – Veranstaltung im CineStar Metropolisam morgigen Freitag laden wir Sie zu einem Programm für die ganze Familie ein: Im Rahmen der Ausstellung “Schatten & Licht” im kinder museum frankfurt präsentieren wir im CineStar Metropolis von 11 bis 13 Uhr ein buntes Filmprogramm, in dem Schatten die Hauptrolle spielen: Von spannenden Experimentalfilmen über mächenhafte Silhouettenfilme von Lotte Reiniger bis hin zu den selbstgedrehten Werken unserer großen und kleinen Workshopteilnehmer ist alles dabei! mehr

goEast präsentiert

MEIN GLÜCK Schastye Moe

 

Di 11.1. 20.00 Uhr | Caligari Filmbühne
MEIN GLÜCK Schastye Moe
D/UA/F/NL, 2010, R: Sergei Loznitsa, Da: Viktor Nemets, Vlad Ivanov,
127 min, rus/dt OmU, FSK: ungeprüft
Der Fernfahrer Georgy trifft auf einer Fahrt unterschiedlichste Personen. Sie lassen die eigentliche Routine für ihn bald zu einer Erfahrung werden, die er sich so niemals hätte vorstellen können. Eine Spirale der Gewalt setzt sich in Bewegung.

Der Film, der 2010 im Wettbewerb von Cannes lief, basiert auf Geschichten, die Sergei Loznitsa während seiner Reisen selbst erlebt oder von denen er gehört hat. Dem Regisseur gelingt mit dem Film eine eindrückliche Parabel auf die Situation des heutigen Russlands. mehr

Gesamtkunstwerk Expressionismus

RASKOLNIKOW  

Die Schau Gesamtkunstwerk Expressionismus, die die Mathildenhöhe Darmstadt gemeinsam mit uns realisiert hat, ist die erste umfassende Ausstellung über die vitalen Netzwerke und genuinen Wechselwirkungen dieser künstlerischen Gattungen.
Der reich bebilderte Katalog ist neben anderen Schätzen zur Ausstellung in unserem OnlineShop erhältlich.
Filme in Wiesbaden
Mo 10.1. 20.00 Uhr | Caligari Filmbühne
RASKOLNIKOW
DE 1923, R: Robert Wiene, Da: Gregori Chmara, Elisabeta Skulskaja, 138 min, viragiert, Stummfilm mit Klavierbegleitung: Uwe Oberg

Das Drama von Caligari-Regisseur Robert Wiene hält sich eng an Motive aus Dostojewskis Schuld und Sühne. mehr

Übernehmen Sie die Patenschaft für einen unserer Kinosessel!
Ein Angebot, das Sie nicht ablehnen können!

Ein Angebot, das Sie nicht ablehnen können!

 

Kein Filmfan sollte dieses einzigartige Angebot ablehnen: ein Sessel im Kinosaal des Deutschen Filmmuseums. Machen Sie mit bei unserer Aktion „Ihr Film – Ihr Kinosessel“ und leisten Sie als Pate oder Patin direkte Aufbauhilfe für unser, für Ihr neues Kino. Die Tafel auf der Rückseite Ihres Stuhls vereint Ihren Namen mit dem Ihres liebsten Filmstars.

Natürlich nehmen Sie als Erste oder Erster darauf Platz: In einer exklusiven Preview vor der offiziellen Eröffnung des neuen Kinos im Sommer 2011. mehr

Mit besten Grüßen vom Walther-von-Cronberg-Platz!

 

Machen Sie mit und unterstützen Sie das neue Filmmuseum direkt und aktiv! Spenden können Sie – auch online – hier!

 

Das Deutsche Filmmuseum ist bis zum Sommer 2011 für den Publikumsbetrieb geschlossen.
Das Haus am Museumsufer wird baulich komplett erneuert und erhält eine neue Dauerausstellung.

Informieren Sie sich auf www.das-neue-filmmuseum.de

Sie erreichen uns Mo bis Fr, von 10 bis 17 Uhr unter Tel. 069 - 961 220 220